Do, 21. Juni 2018

Edles "Nagligée"

21.09.2016 18:17

Bentley bringt ersten Diesel: Den dicken Bentayga

Der Bentayga ist eine doppelte Bentley-Premiere: Nicht nur, dass der Riesen-Allradler das erste SUV der Marke ist. Auch beim Antrieb gibt es Noch-nie-Dagewesenes: DIESEL! Auch wenn das Fahrzeug eine gewisse Wucht und Größe mitbringt, kann man aber nicht von einem Schiffsdiesel sprechen.

Acht Zylinder trägt das Luxus SUV statt des Zwölfenders unter der Haube. Das bereits aus dem Audi SQ7 bekannte Vierliter-Triebwerk mit 435 PS verfügt neben zwei Abgasturboladern auch über einen elektrisch angetriebenen Verdichter, der vor allem bei niedrigen Touren eingreift.

Das maximale Drehmoment von 900 Nm liegt dadurch bereits bei 1.000 Umdrehungen an. Den Spurt auf Tempo 100 absolviert der Allradler mit Achtgangautomatik in 4,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 270 km/h. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 7,9 Liter (210 Gramm CO2/km) an. Der Preis für das erste Diesel-Modell der Markengeschichte beträgt in Österreich 219.000 Euro. Zum Vergleich: Der Audi Q7 mit dem gleichen Triebwerk ist ab 106.200 Euro erhältlich.

Bislang gab es das erste SUV der VW-Konzernmarke ausschließlich mit einem 608 PS starken Zwölfzylinderbenziner. Der sechs Liter große Motor verbraucht laut Norm 13,1 Liter und stößt 296 Gramm CO2 aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.