Sa, 20. Oktober 2018

Saubere Theorie

30.07.2016 15:46

Pkws werden seit Jahren nur theoretisch sparsamer

In der Theorie verbrauchen Pkws immer weniger Sprit. In der Praxis ist davon nichts zu merken, wie nun eine Praxisanalyse bei Zehntausenden Fahrzeugen ergeben hat.

Der technische Fortschritt beim Kraftstoffverbrauch von Pkw kommt nicht auf der Straße an. Während der im Labor ermittelte Normverbrauch seit Jahren sinkt, bleibt der Spritkonsum auf der Straße konstant. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse der Leasinggesellschaft Lease Plan, die die Verbrauchsdaten von 39.000 Fahrzeugen ausgewertet hat.

Der durchschnittliche Normverbrauch der Pkws ist demnach zwischen 2010 und 2015 von 5,17 Liter auf 4,47 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer gesunken. Das entspricht einer Verbesserung um knapp 14 Prozent. Der tatsächliche Verbrauch ist im gleichen Zeitraum allerdings konstant bei 6,75 Litern geblieben. Die Differenz zwischen theoretischem und praktischem Wert ist daher seit 2010 gestiegen: von knapp 31 Prozent auf mittlerweile 51 Prozent.

Die Zahlen des Leasing-Dienstleisters belegen Ergebnisse anderer Untersuchungen. So kam etwa die Umweltschutzorganisation ICCT bei einer europaweiten Studie kürzlich auf Abweichungen von 40 Prozent. Die Umweltorganisation Transport & Environment (T&E) ermittelte vor drei Jahren einen Wert von 23 Prozent. Zu den möglichen Gründen der Entwicklung zählt, dass in den vergangenen Jahren neue Spritspartechnologien eingeführt wurden, deren Effekt im normierten NEFZ-Test stärker ausfällt als auf der Straße. Ein Beispiel ist das Start-Stopp-System, das im Labor von der unrealistischen Stadtfahrt mit vielen Stoppphasen profitiert.

Zudem gibt es Veränderungen in der Fahrzeugnutzung, etwa den stärkeren Einsatz der verbrauchsintensiven Klimaanlage. Nicht zuletzt nutzen die Hersteller vor dem Hintergrund der strenger werdenden CO2-Vorgaben Testtoleranzen und Lücken in den Vorschriften mittlerweile offenbar konsequenter aus als zuvor.

Aus dem Video-Archiv: AK-Studie kritisiert Spritverbrauch-Angaben

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zwangspause vor Real?
Messi-Verletzung überschattet Barcas 4:2-Sieg
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International
Nach 0:3 in Hartberg
Didi Kühbauer: „Weiß genau, was ich zu tun habe!“
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.