Mo, 17. Dezember 2018

Millionen-Bolide

14.04.2016 22:13

Rost! Bugatti muss Veyron zurückrufen

Es gibt sicher Rückrufe, die derzeit im Volkswagen-Konzern zu bearbeiten sind, aber sicher keinen exklusiveren: Der schnellste Seriensportwagen der Welt, der Bugatti Veyron, muss in die Werkstatt. Ein Grund: Rost.

Die US-Verkehrssicherheitsbehörde National Highway Traffic Safety Administration hat drei Probleme an den teuren Hypersportlern ausgemacht. 72 Fahrzeuge der Baujahre 2006 bis 2010 können Probleme mit der Tankanzeige haben.

Weitere 13 der 1000-PS-Boliden, die zwischen 2006 und 2008 gebaut wurden, sollen wegen eines rostenden Batteriekabels überprüft werden. Außerdem sollen 87 Exemplare des Veyron und der beiden noch stärkeren und bis zu 431 km/h schnellen Versionen Veyron Grand Sport und Veyron Super Sport wegen rostender Anbauteile zur Kontrolle.

Das klingt alles nach recht wenig, was die Stückzahlen betrifft. Jedoch wurde der Bugatti Veyron in verschiedenen Versionen insgesamt nur 450-mal gebaut. Die Produktion endete Anfang vergangenen Jahres.

Aus dem Video-Archiv: Bugatti-Fahrer für "Wasserung" verurteilt

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Im Amt bestätugt
Nach 6:1-Gala: Grabherr bleibt Trainer bei Altach
Fußball National
Parallel-Riesentorlauf
Ab 18:15 LIVE: Hirscher beginnt gegen Teamkollegen
Wintersport
Design aus Österreich
Nachhaltig und trotzdem modisch? Wie geht das?
Gesund & Fit
Salzburg-Abschied?
Nächster Deutschland-Klub angelt nach Marco Rose
Fußball International
Skurrile Überraschung
Video: Hier spielt der Vizekanzler Christkindl
Österreich
Rapid - Inter 1990
Schöttel: „Lebenslange Sperre? Lothar übertreibt!“
Fußball International
Tauwetter am Freitag
Weiße Weihnachten: Noch lebt die Hoffnung!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.