So, 24. Juni 2018

Leckere Rezepte

28.12.2015 08:00

Grünkohl und Co.: Das neue Superfood

Die Pro-Grünkohl-Liste ist lang: Das traditionelle Wintergemüse strotzt nur so vor Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen, Vitamin D und Vitamin K. Vitamin K beispielsweise hemmt entzündliche Prozesse im Körper und schützt vor schädlichen Umwelteinflüssen. Auch lebenswichtige Omega-3-Fettsäuren stecken im Grünkohl. Sie wirken entzündungshemmend.

Sein hoher Chlorophyllgehalt begünstigt die Hämoglobinbildung im Blut und verbessert die Sauerstofftransportkapazität des Blutes. Am besten genießt man Grünkohl als Salat, Pesto und in Grünen Smoothies. In den USA ist er auch in Chipsform beliebt. Doch das grüne Gemüse, das derzeit auch in Österreich zum Siegeszug ansetzt, ist nicht das einzige heimische "Superfood", das wahre Nährstoffbomben liefert. Auch Walnüsse, Sanddorn und Süßkartoffeln gehören unter anderem zu den "Supernahrungsmitteln", zu denen wir öfter greifen sollten.

Walnüsse etwa sind trotz hohem Fettgehaltes keine Dickmacher, sind eine tolle Quelle für Protein für Vegetarier, weil schon 100 Gramm Walnüsse 15 Gramm Eiweiß enthalten. Dazu gibt's Vitamine, Mineralstoffe und Omega-3-Fettsäuren. Sanddorn gilt als Geheimtipp gegen Erschöpfung und stärkt besonders in den Wintermonaten das Immunsystem. Berühmt ist es auch wegen seines hohen Vitamin-C-Gehalts. Süßkartoffeln sind ebenfalls nicht nur lecker, ihnen wird auch nachgesagt, den Blutzuckerspiegel auf natürliche Weise zu regulieren.

In dem Ratgeber "Local Superfoods" (TRIAS Verlag, Stuttgart. 2015) stellt Franziska Schmid heimische Vitalstoffpakete vor und liefert passende Rezepte.

Risotto mit Süßkartoffeln und Salbei
2 Portionen
~ 40 Min.
1 kleine Süßkartoffel
1 Schalotte
2 EL Olivenöl
1 ¼ Tasse Risottoreis
4-6 Tassen heiße Gemüsebrühe
1 Zweig Salbei
Meersalz
schwarzer Pfeffer

Die Süßkartoffel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Schalotte abziehen, klein würfeln und im Olivenöl glasig dünsten. Die Süßkartoffeln und den Reis zufügen und gut errühren. Zwei Tassen Gemüsebrühe dazugeben und bei mittlerer Hitze ständig rühren, bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat. Wiederholen, bis der Reis fertig gekocht ist, das dauert 20-25 Min. Der Reis sollte cremig und weich sein. Tiefe Teller im Backofen vorwärmen. Die Salbeiblätter waschen und in feine Streifen schneiden. Ins Risotto rühren. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto auf Tellern anrichten und sofort servieren.

Sanddorngelee
2 kleine Gläser
~ 10 Min.
300 ml Sanddorn-Muttersaft
200 g Gelierrohrohrzucker 2:1

Den Sanddorn-Muttersaft mit dem Zucker in einen Topf füllen und zum Kochen bringen. Die Mischung 4-5 Min. kochen lassen. Zwei kleine sterilisierte Gläser bereithalten und die kochende Mischung hineinfüllen. Sofort verschließen und zum Abkühlen auf den Kopf stellen. Das passt dazu Als Aufstrich auf Walnussbrot (Walnüsse gelten ebenfalls als "Superfood") oder einen Klecks davon als Topping auf ein Müsli mit Himbeeren, die dank ihrer Inhaltsstoffe ebenfalls unschlagbar sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.