Mi, 22. August 2018

Version 11

19.11.2015 08:22

Emsisoft schickt neuen Virenscanner ins Rennen

Die österreichisch-neuseeländische IT-Sicherheitsfirma Emsisoft hat die neueste Version ihrer Virenschutzlösung veröffentlicht. In Internet Security 11 bietet das Unternehmen unter anderem Schutz vor sogenannten Zombie-Prozessen, also von Cyberkriminellen gekaperten Systemprozessen. Auch bei der Erkennung von Ransomware hat das Unternehmen aufgerüstet.

Ransomware war heuer eines der dominierenden Themen im Bereich der Cyber-Security. Erpresser-Malware, die Daten auf dem System verschlüsselt und dann Lösegeld vom Opfer fordert, hat in den vergangenen Monaten immer wieder Schlagzeilen gemacht. Emsisoft verspricht, solche Attacken mit einem überarbeiteten Verhaltens-Scanner besser zu erkennen und zu blockieren.

Die Internet-Security-Lösung bringt neben dem Virenscanner auch eine Firewall mit, die dem Nutzer in öffentlichen Netzwerken ermöglicht, seinen Rechner für andere Geräte im Netzwerk zu verbergen. Unter der Haube gibt's laut Emsisoft nun zudem 64-Bit-Unterstützung, was auf 64-Bit-Systemen für eine insgesamt höhere Performance sorgen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Storykommentare wurden deaktiviert.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.