Di, 21. August 2018

Premium-Koreaner

05.11.2015 12:54

Genesis: Hyundai will eigene Nobelmarke einführen

Hyundai hat sich fest im globalen Pkw-Massenmarkt etabliert. Nun wollen die Koreaner auch in der Premiumliga angreifen. Lexus, Infiniti, Acura – die japanischen Autohersteller Toyota, Nissan und Honda machen vor, wie es geht, und feiern mit ihren Edel-Ablegern seit Jahren vor allem in den USA Erfolge. Nun zieht also auch Hyundai nach. Ab 2016 sollen unter dem Label "Genesis" weltweit Nobelautos vermarktet werden.

Schon zuletzt hatten die Genesis-Modelle bei Hyundai eine gewisse Eigenständigkeit erreicht. Die gleichnamige Business-Limousine heißt in Europa zwar offiziell "Hyundai Genesis", trägt aber anstelle des Hyundai-Logos ein eigenes Markenzeichen in Form eines geflügelten Wappenschildes. Dieses wird auch in leicht modifizierter Form künftige Modelle des neuen Premium-Ablegers zieren. Geplant sind sechs neue Modelle bis 2020, von normalen Hyundai-Modellen sollen sie sich sowohl technisch als auch optisch deutlich unterscheiden. Denkbar wären beispielsweise klassische Limousinen für Mittel-, Business- und Oberklasse sowie SUV-Ableger derselben.

Zunächst startet Genesis in Korea, China, Nordamerika und dem Nahen Osten. Später sollen die Fahrzeuge auch in Europa angeboten werden. Mit der Premiummarken-Strategie befindet sich Hyundai in guter Gesellschaft. Zuletzt hatte Citroen seinem Edel-Ableger DS Eigenständigkeit verpasst. Und auch Mercedes hat Maybach zumindest als Submarke wieder reanimiert. Die japanischen Hersteller fahren bereits seit Jahren die Strategie, mit Premium-Marken zahlungskräftigere Kunden anzusprechen.

Aus dem Video-Archiv: Der Lexus GS300h

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.