30.05.2006 18:28 |

Ganz schön protzig

Acer belegt den ersten Platz im Größenranking

Die Bezeichnung „Notebook“ ist hier eher unzutreffend, denn bei Acers neuem Multimedia-Laptop kann man fast keine Vergleiche zu anderen tragbaren Computern ziehen. Ein 20 Zoll großes Display, das komplette Gerät ist fast einen halben Meter breit und wiegen tut der Protz satte acht Kilogramm! Den Begriff „portabel“ kann man sich getrost sparen, dafür hat man einen Laptop, der jedem Desktop-PC Paroli bieten kann…

Mit dem Aspire 9800 hat Acer den ersten Platz im Größenranking übernommen. Bisher saß dort Samsungs M70 mit einem 19 Zoll großen Display. Die acht Kilo Lebendgewicht kommen aber nicht von ungefähr.

In siebenundvierzigeinhalb Zentimeter Breite lässt sich halt so Einiges unterbringen. Zum Beispiel zwei Festplatten mit bis zu 120 Gigabyte Einzelkapazität. Für die Grafik sorgt eine amtliche GeForce Go 6700 mit 256 Megabyte Speicher – hier konnte Acer wahrscheinlich nichts Größeres finden…

In Sachen Laufwerk darf der Kunde zwischen einem Multiformat-DVD-Brenner und – in naher Zukunft – einem HD-DVD-Laufwerk wählen. Für drahtlose Verbindung sorgt Bluetooth und Standard-WLAN-Architektur. Auch ein TV-Tuner (analog und digital) ist eingebaut. Zwecks Anbindung ans Internet sind Gigabit-Ethernet und auch ein 56K-Modem vorhanden.

Vergleichsweise mickrig sieht’s aber auf der Anschlussseite aus. Neben einem Speicherkartenlesegerät und einem Steckplatz für das neue PC-Kartenformat „Express Card“ sind nur vier USB-2.0-Steckplätze und gerade einmal ein Firewire400-Anschluss vorhanden. Betrachtet man den insgesamt 170 Zentimeter großen Umfang des Aspire 9800, wären sich garantiert noch ein paar Steckplätze ausgegangen.

Die Preisliste für die Aspire 9800-Modell, die übrigens mit Intels Core Duo-Prozessoren ausgestatten werden, dürfte bei ca. 2.000 Euro beginnen.

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol