Mi, 15. August 2018

Like ice in the...

12.08.2015 19:28

Unfassbar: Hier schmilzt ein Auto in der Sonne!

Eigentlich sollte bei sommerlichen Temperaturen nur Eis schön langsam schmelzen, gerade so schnell, dass man es wegschlecken kann. Hier im Video schmilzt allerdings etwas, das gefälligst hart zu bleiben hat: Plastikteile an einem Auto!

Es ist ein Renault Mégane, der da im italienischen Badeort Caorle in der Sonne steht und sich auflöst wie Gelati in einer Kinderhand. Gefilmt hat ihn ein britischer Tourist, der dort gerade auf Urlaub war.

Stoßfänger und seitliche Prallleisten tropfen einfach zu Boden, B-Säulen-Abdeckung und Spiegel schmelzen ebenso dahin. Warum das bei 37 Grad passiert? Man weiß es nicht. Auch der Hersteller Renault wollte sich nicht äußern. Jedenfalls ist nichts über ein grundsätzliches Schmelzproblem bei den Franzosen bekannt; in aller Regel leiden nach ein paar Tagen in der prallen Sonne nur im Auto verbliebene CDs (oder, wer sie noch kennt, Cassetten).

Möglicherweise wurden die Sonnenstrahlen zufällig zusätzlich gespiegelt und lösten dadurch einen ähnlichen Effekt aus wie bei einigen Autos im Jahr 2013 in London. Dort schmolzen Plastikteile, weil das Sonnenlicht von der gewölbten Glasfassade eines Wolkenkratzers reflektiert und gebündelt wurde.

Grundsätzlich muss also niemand Angst haben, dass sein Auto aufgrund der Hitzewelle Schaden nimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.