Fr, 17. August 2018

Heißhunger?

06.02.2015 15:46

Keine Chance der Fressattacke!

Die ersten Wochen der Diät haben Sie geschafft, doch dann kommt der gefürchtete Heißhunger? So beugen Sie vor!

Sie machen den erkämpften Abnehmerfolg schnell zunichte – Heißhungerattacken. Mit diesen Tipps treten sie gar nicht erst auf!

Nicht zu wenig zu sich nehmen – essen Sie sich dreimal täglich satt! Studien haben ergeben, dass Menschen, die das tun, weniger Heißhunger haben. Wer nie richtig zufrieden ist mit seinen Mini-Mahlzeiten, völlert öfter zwischendurch.

Täglich zu viele Kohlenhydrate mit hohem glykämischen Index (Pasta, Weißbrot, Pommes, Mehlspeisen) lassen den Blutzuckerspiegel schnell steigen und wieder abfallen. Das löst Fressattacken aus. Besser: zu sättigendem Eiweiß (mageres Fleisch, Fisch, Milchprodukte) sowie Vollkorn und Gemüse greifen.

Was tun im Notfall? Lockt zum Beispiel der Imbissstand an der Ecke oder ein Buffet am Abend, versuchen Sie es mit folgendem psychologischem Trick: Tragen Sie am besten immer ein Foto von sich selbst herum, auf dem sie noch schlanker waren, oder ein Bild jenes Kleidungsstücks, das sie sich kaufen werden, wenn das Wunschgewicht erreicht ist. Einen Blick darauf werfen, das Ziel fokussieren – und schon finden Sie die Kraft, zu verzichten oder zu gesunden Speisen zu greifen.

Schlafmangel macht dick! Und hungrig, da in diesem Fall das Sättigungshormon Leptin gesenkt wird. Ausreichend Nachtruhe ist also wichtig, um unkontrolliertem Essen vorzubeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.