Di, 22. Jänner 2019

Marktforscher:

15.12.2014 13:43

Nokia bei einfachen Handys weiterhin stark gefragt

Alle reden über Smartphones - doch allein im vergangenen Quartal wurden auch noch über 150 Millionen einfache Handys verkauft. Zumindest in diesem Geschäft spielt der einstige Weltmarktführer aus Europa noch vorne mit. Nokia hat den Kampf um den Smartphone-Markt verloren, aber im schrumpfenden Geschäft mit einfachen Handys ist die Marke weiterhin stark.

Im dritten Quartal wurden unter dem Nokia-Namen insgesamt 43,1 Millionen Mobiltelefone verkauft, wie die Analysefirma Gartner ausrechnete. Darunter dürften rund 34 Millionen einfache Handys gewesen sein, wie sich aus den am Montag veröffentlichten Zahlen ergibt. Microsoft hatte das verlustreiche Handy-Geschäft von Nokia in diesem Jahr gekauft und im Oktober beschlossen, den Markennamen nur noch für einfache Handys zu nutzen.

Insgesamt glichen sich der Rückgang im Geschäft mit simplen Mobiltelefonen und die Zuwächse im Smartphone-Markt laut Gartner zuletzt aus. Der Absatz der Computer-Handys sprang im dritten Quartal im Jahresvergleich von gut 250 auf 301 Millionen Geräte hoch. Die gesamten Verkäufe von Smartphones und einfachen Telefone blieben aber mit knapp 455,8 Millionen Geräten praktisch unverändert.

Samsung ist laut Gartner nach wie vor der weltgrößte Anbieter von Mobiltelefonen mit insgesamt 94 Millionen Geräten im vergangenen Quartal. Darunter seien 73 Millionen Smartphones gewesen. Ein Jahr zuvor wurde Samsung allerdings noch 80 Millionen Smartphones und insgesamt 117 Millionen Mobiltelefone los. Dem Marktführer aus Südkorea macht unter anderem die verstärkte Konkurrenz chinesischer Anbieter zu schaffen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kommt aus Finnland
Austria holt 19-jährigen Stürmer Sterling Yateke
Fußball National
2:1 gegen Bahrain
Südkorea zittert sich ins Asien-Cup-Viertelfinale
Fußball International
Verhandlungen stocken
Rapid: Verpflichtung von Maurides geplatzt
Fußball National
Nicht zurechnungsfähig
Ehefrau ins Koma geprügelt - Täter muss in Anstalt
Oberösterreich
Eder ausgeschieden
Paraski-WM: Keine RTL-Medaille bei den Damen
Wintersport
Neo-Kicker präsentiert
Boateng bei Barca: „Messi ist ein großes Geschenk“
Fußball International
Premier League
Platzsturm: Geldstrafe für Arnautovic-Klub
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.