Mo, 25. Juni 2018

Urteil in London

12.12.2014 08:57

Sprengstoffweste auf Facebook: Haft für Mutter

Weil sie im Internet zu islamistischen Terrorakten aufgerufen hatte, ist eine sechsfache Mutter am Donnerstag in Großbritannien zu fünf Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Die 35-Jährige aus Luton bei London hatte unter anderem im Juli vergangenen Jahres auf Facebook das Bild einer Sprengstoffweste veröffentlicht und im dazugehörigen Kommentar dazu aufgefordert, sein Leben zum Wohle des Islams zu opfern, wie die britische BBC berichtete.

In einem anderen Posting schrieb die Frau dem Bericht nach: "Schwestern, wenn ihr eure Söhne, Ehemänner und Brüder liebt, dann beweist es, indem ihr sie in den Kampf für Allah schickt. Wollt ihr denn nicht, dass sie ins Paradies gelangen? Wollt ihr denn nicht, dass sie dort einen Palast für euch vorbereiten?"

Die 35-Jährige verfasste außerdem Artikel darüber, wie junge Muslime auf den gewaltsamen Kampf vorbereitet werden können. Auf ihrem Smartphone fanden Ermittler unter anderem Aufnahmen ihrer Kinder mit Spielzeuggewehren und Schwertern, berichtete die "Huffington Post".

Aufgeflogen waren die Facebook-Aktivitäten der Frau, nachdem sie einem verdeckten Ermittler Details über einen Weg nach Syrien und den Namen einer dortigen Gruppe, der er sich anschließen könne, verraten hatte.

Die Informationen über den illegalen Grenzübertritt soll die Frau von einem islamistischen Extremisten aus Birmingham erhalten haben, der bereits mehrere Monate in Syrien an der Seite einer radikalen Gruppierung, der Verbindungen zu Al Kaida nachgesagt werden, gekämpft haben soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.