13.02.2006 16:03 |

Das muss laut sein!

Hacker knacken MP3- Lautstärke-Begrenzung

Die Lautstärke-Begrenzung bei MP3-Playern sorgte schon bei vielen Konsumenten für Unmut. Zu leise, zu wenig "Druck", zu wenig "Sound". Jetzt gibt es erste Meldungen, wonach Hacker diese Beschränkung auf einigen Geräten, wie Aples iPod, geknackt hätten.

Nachdem einige Hersteller wegen der Gehör schädigenden Wirkung ihrer Geräte geklagt wurden, entschieden sich viele dazu, eine elektronische Dezibel-Begrenzung einzubauen - sehr zum Ärgernis zahlreicher Käufer. Schnell machten sich diese daran, eine Möglichkeit zu finden, ihren MP3-Playern dennoch eine höhere Lautstärke zu entlocken.

Offenbar mit Erfolg: Das Royal National Institute For the Deaf (RNID) meldet, dass die ersten Codes für die Lärmbegrenzung bei den digitalen Geräten genackt wurden. Seitdem bestünde die Möglichkeit, die Lautstärkeregler dieser Geräte außer Kraft zu setzen, so Brian Lamd, Pressechef des RNID: "Sollten sich die Hinweise bewahrheiten, könnte daraus ein weit reichendes Problem werden."

Damit die Konsumenten zum Thema Gehörschutz sensibilisiert werden, wurde nun die Kampagne "Don't lose the Music" in die Welt gerufen. Dabei werden Tipps zum richtigen Umgang mit MP3-Playern gegeben, um Folgeschäden zu vermeiden. Man will auch verstärkt mit den Geräte-Herstellern zusammenarbeiten.

Symbolbild

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol