31.01.2006 16:56 |

Durch die Blume

Flower Printer macht Blumen zur Werbefläche

Der Spruch "Etwas durch die Blume sagen" gewinnt ganz neue Bedeutung. Sprechende Blumen gibt es zwar noch nicht im Floristen-Angebot, aber mit dem neuen Flower Printer ist es ab sofort möglich, Rosen und Co. mit farbigen Bildern aller Art zu bedrucken. Für die (Um)Werbung der etwas anderen Art.

Handgeschriebene oder vorgedruckte Karten im Blumenstrauß gehören damit der Vergangenheit an. Ein dementsprechend üppiger Blumenstrauß würde immerhin genug Platz für einen ganzen Liebesbrief bieten. Und es wird wohl niemand einen Blumengruß dieser Art so schnell vergessen - auch wenn die Pracht schon längst verwelkt ist.

Der Flower Printer hat in etwa die Größe eines gängigen Laserdruckers. Den Papiereinzug erspart er sich klarerweise, dafür gibt es eine Öffnung, in die die zu bedruckende Blume gelegt wird. Diese muss zuvor mit einem Spezial-Öl behandelt werden, das aber für das Gewächs vollkommen unschädlich sein soll. Kurze Nachrichten, Bilder, Grafiken - auch in Farbe - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wann das Gerät in Österreich auf den Markt kommt ist nicht bekannt. Es kann jedoch im Internet um rund 1.000 Euro bestellt werden (siehe Linkbox).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol