13.10.2005 13:54 |

Gut ausgestattet

Österreicher sind technisch gut gerüstet

Der Vormarsch von Internet, Computer und Mobilkommunikation schreitet weiter voran. In Österreich entwickelt sich der Zuwachs bei den Mobiltelefonen aber wesentlich dynamischer als der Internet-Zugang. 2005 haben bereits 47 Prozent der österreichischen Haushalte einen Internet Zugang gegenüber 45 Prozent im Jahr 2004. Demgegenüber wuchs der Anteil der Haushalte mit Mobiltelefon um zehn Prozentpunkte auf 88 Prozent. Ein Computer steht in 63 Prozent aller Haushalte, ein Fernsehgerät in 95 Prozent.

Während nur 33 Prozent aller Einpersonen-Haushalte und 40 Prozent aller Zweipersonen-Haushalte Zugang zum Internet haben, sind es bei Haushalten mit drei Personen 61 Prozent. Haushalte mit vier Mitgliedern sind sogar zu 65 Prozent "im Netz".

Immer mehr PCs
Auch der Computer gehört in immer mehr Haushalten dazu: Bereits 63 Prozent aller Haushalte waren mit einem Computer (PC oder Laptop) ausgestattet gegenüber 59 Prozent im zweiten Quartal 2004. 45 Prozent der Einpersonenhaushalte haben einen Computer, bei Haushalten mit vier Personen sind es 85 Prozent.

Handys immer beliebter
88 Prozent der Haushalte waren zum Befragungszeitpunkt mit zumindest einem Mobiltelefon ausgestattet. 82 Prozent aller Einpersonen-Haushalte haben ein Mobiltelefon; in 96 Prozent der Haushalte mit vier Personen jedoch hat zumindest ein Haushaltsmitglied ein Mobiltelefon. 29 Prozent aller Haushalte besitzen ein internetfähiges Mobiltelefon.

Fast jeder besitzt einen Fernseher
Fast jeder österreichische Haushalt hat einen Fernsehapparat, nämlich 95 Prozent. Nur 13 Prozent der Haushalte sind mit Fernsehen ohne Kabel oder Satellitenanschluss ausgestattet. 46 Prozent aller Haushalte haben ein Fernsehgerät mit Satellitenanschluss, 36 Prozent haben Kabelfernsehen.

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol