Di, 20. November 2018

Meilenstein

18.10.2012 07:44

Eine Milliarde Smartphones weltweit in Betrieb

Das Smartphonegeschäft hat einen Meilenstein erreicht: Weltweit sind laut Marktforschern bereits mehr als eine Milliarde "Computerhandys" in Betrieb. Und die zweite Milliarde werde in nur drei Jahren folgen, prognostizierten Experten der Firma Strategy Analytics am Mittwoch.

Vom "ersten modernen Smartphone", das für die Marktforscher Nokias 1996 erschienener Communicator darstellt, bis zum Erreichen der Milliardenmarke habe es noch 16 Jahre gedauert, so Strategy Analytics.

Vor einem Jahr waren erst gut 700 Millionen Smartphones in Betrieb. Zuletzt beschleunigte sich das Wachstum vor allem durch Apples iPhone und Googles mobiles Betriebssystem Android, das auf zahlreichen Geräten zum Einsatz kommt.

Rein rechnerisch gesehen hat bislang etwa jeder siebte Mensch auf der Erde ein Smartphone, während weltweit insgesamt rund sechs Milliarden Handys im Einsatz sein dürften.

Es gebe einen riesigen Raum für zukünftiges Wachstum, vor allem in Regionen wie China, Indien und Afrika, betonte Strategy Analytics daher. "Die Verbreitung von Smartphones ist immer noch relativ gering."

Derzeit ist in entwickelten Märkten bereits mehr als jedes zweite verkaufte Mobiltelefon ein Smartphone, weltweit liegt ihr Anteil am aktuellen Absatz bei gut einem Drittel. Android-Geräte machen dabei mehr als die Hälfte der Verkäufe aus, Google zufolge werden jeden Tag rund 1,2 Millionen davon aktiviert.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Stimmen zum Spiel
Goldtorschütze Grbic: „Es gibt nichts Schöneres“
Fußball International
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.