Do, 16. August 2018

Reise ins Mittelalter

12.05.2012 17:00

Nürnberg auf den Spuren Albrecht Dürers entdecken

Der bekannte deutsche Maler Albrecht Dürer lebte und wirkte in Nürnberg – dort widmet sich ab 24. Mai eine große Ausstellung dem frühen Dürer. Ein Grund mehr für eine Reise in die Frankenstadt.

Eine Besichtigungstour unter freiem Himmel versetzt zurück ins Mittelalter. Nürnberg bietet einen Blickfang nach dem anderen: unzählige Fachwerkbauten, eine bezaubernde Altstadt, die historische Kaiserburg und zahlreiche Kirchen sowie reich verzierte Brunnen.

Größte Dürer-Ausstellung seit 40 Jahren
In dieses Ambiente passt perfekt die große Schau eines der bedeutendsten Künstler zur Zeit des Humanismus und der Reformation, der schon zu Lebzeiten europaweites Ansehen genoss: Albrecht Dürer der Jüngere (1471–1528). Es ist übrigens die größte Dürer-Ausstellung in Deutschland seit 40 Jahren. Zum ersten Mal widmet man sich damit dem frühen Werk des Malers und seinen Lebensumständen.

In der Altstadt stößt man auf das Albrecht-Dürer-Haus, seine Wohn- und Wirkungsstätte. Durchs Haus führt die Hausherrin höchstpersönlich: "Agnes Dürer" berichtet über Kopfhörer in fünf Sprachen vom Alltagsleben im Künstlerhaushalt. In Nürnberg zu Gast, sollte man unbedingt seine köstlichen Rostbratwürstchen probieren.

Die Ausstellung "Der frühe Dürer" im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg läuft von 24.5. bis 2.9.2012.

Ausflug ins trendige Regensburg
Nur knapp 45 Minuten mit dem Zug von Nürnberg entfernt liegt das trendige Regensburg mit Sehenswürdigkeiten wie dem gotischen Dom, der Steinernen Brücke, dem Schloss Thurn und Taxis und der Gedenkstätte Walhalla.

Seit November ist die bayrische Stadt um eine Attraktion reicher – die "Kristallkönigin" – exclusively made with Swarovski Elements. Auf dem Schiff glitzert und funkelt es, wohin man blickt – dank einer Million Swarovski-Kristallen. Dreimal täglich geht es in einer zweistündigen Rundfahrt auf der Donau von Regensburg zur Walhalla und zurück. Der schwimmende Palast lockt jeden ersten Samstag im Monat abends (bis Oktober) mit Live-Musik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.