Di, 11. Dezember 2018

Maximal 150 Euro?

19.03.2012 10:48

Nexus-Tablet von Asus für Google angeblich fix

Das seit Längerem erwartete Google-Tablet wird von Asus gebaut, dies sei "beschlossene Sache", so ein neuer Bericht unter Berufung auf einen führenden Mitarbeiter eines Zulieferers aus den USA. Für nur 150 bis 200 US-Dollar (etwa 115 bis 150 Euro) werde das Nexus-Tablet zu haben sein, im Mai soll es auf den Markt kommen.

Die Quelle nenne es Nexus-Tablet (im Bild das Transformer Prime von Asus), berichtet der Blog "Android and Me". Der Konzern will mit dem Tablet schließlich an den Erfolg seiner Nexus-Smartphones, von Samsung gebaut, anknüpfen. Eine endgültige Bezeichnung stehe aber noch aus, heißt es.

Ein Vierkernprozessor werde entgegen früherer Informationen nicht enthalten sein. Mehr Informationen zur technischen Ausstattung gebe es allerdings noch nicht. Somit lässt sich kaum abschätzen, ob das Tablet in puncto Geschwindigkeit mit aktuellen Modellen mithalten kann. So verfügt etwa auch Apples neuestes iPad nur über einen Zweikernprozessor, aber einen Quadcore-Grafikchip. Die Quadcore-CPU beim Nexus-Tablet könnte preislichen Überlegungen zum Opfer gefallen sein, so der Blog.

Tablet soll noch im ersten Halbjahr kommen
Google-Chef Eric Schmidt hatte für das erste Halbjahr 2012 ein Tablet seines Unternehmens "von höchster Qualität" angekündigt - mehr offizielle Informationen gibt es bisher allerdings nicht. Schon im Jänner hatte es geheißen, Google wolle mit einem besonders günstigen Tablet-PC angreifen. Insbesondere Amazons Kindle Fire, mit 200 US-Dollar eines der günstigsten Tablets, stehe auf Googles Abschussliste, hieß es (siehe Infobox).

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hoffen auf Hinweise
Flüchtiger Mädchenmörder: Europaweite Fahndung!
Oberösterreich
Verfahren eingestellt
Frau ließ ihre Tiere eine Woche alleine
Tierecke
Keine weitere OP
Mit 22 Jahren! Bayerns Coman denkt an Karriereende
Fußball International
Höllischer Spaß
„Doom“: Ego-Shooter feiert 25. Geburtstag
Video Digital
Schnee kommt bis Wien
Wetteralarm: Jetzt gibt der Winter richtig Gas
Österreich
Sexy Weihnacht
Helene Fischer auftrainiert für Weihnachtsshow
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.