Fr, 14. Dezember 2018

Brin großzügig

21.11.2011 10:39

Wikipedia bekommt große Spende von Google-Mitgründer

Google-Gründer Sergey Brin ist dem Spendenaufruf der Online-Enzyklopädie Wikipedia gefolgt und hat eine halbe Million US-Dollar an den Betreiber, die Wikimedia Foundation, gespendet. Überreicht wurde das Geld durch die von Brin gemeinsam mit seiner Frau und Genforscherin Anne Wojcicki gegründete "Brin Wijcicki Foundation". Die Stiftung unterstützte bislang unter anderem den Kampf gegen die Parkinson-Krankheit.

Wikipedia hatte am vergangenen Mittwoch seine jährliche Spendenaktion gestartet. Das Lexikon, dessen Inhalte von den Nutzern selbst erstellt werden, schaltet keine Werbung und ist deshalb auf Spenden angewiesen. Das Budget 2011/12 sieht Ausgaben von 28,2 Millionen Dollar vor. Benötigt wird das Geld unter anderem für den Betrieb der nach eigenen Angaben 679 Server und die 95 Angestellten der Online-Enzyklopädie.

"Wenn jeder Leser Wikipedias fünf Euro spenden würde, bräuchten wir pro Jahr nur an einem einzigen Tag Spenden zu sammeln. Aber nicht alle können oder wollen spenden. Und das ist in Ordnung. Jedes Jahr findet sich dennoch eine ausreichende Zahl an Unterstützern", schreibt Wikipedia-Gründer Jimmy Wales in seinem Spendenaufruf.

"Als ich Wikipedia gründete", fährt Wales fort, "hätte ich daraus ein gewinnorientiertes Unternehmen mit kommerzieller Werbung machen können, aber ich habe mich anders entschieden." Man habe all die Jahre hart gearbeitet, um Wikipedia schlank und kompakt zu halten, diese bleibe auch weiterhin die Aufgabe. "Verschwendung überlassen wir anderen."

Im vergangenen Jahr hatte die Wikimedia-Stiftung innerhalb von 50 Tagen 15 Millionen Dollar eingesammelt. Am ersten Tag der aktuellen Kampagne seien bereits 1,2 Millionen Dollar von 61.000 Spendern zusammengekommen, sagte Wikimedia-Sprecher Jay Walsh dem US-Blog "All Things Digital".

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Olympia-Dritte im Pech
Schwere Verletzung! Schock um ÖSV-Lady Gallhuber
Wintersport
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International
In der Winterpause
Rapids Bickel kündigt neue Offensiv-Spieler an!
Fußball National
Eklat um Fans
Antisemitisches Lied bringt Chelsea in Bedrängnis
Fußball International
Nach Duell mit Rangers
Schottische Presse lästert: „Langweiliges Rapid“
Fußball International
Rührende Aktion
Freund erzählt blindem Liverpool-Fan live das Tor
Fußball International
Um 1 Monat verlängert
Bundesheer-Spion bleibt in U-Haft!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.