15.11.2011 11:38 |

Eigener Musik-Store

Googles iTunes-Rivale angeblich kurz vor Start

Nach langen und zähen Verhandlungen mit der Musikindustrie dürfte Googles eigener Musik-Store endlich Wirklichkeit werden. US-Medienberichten zufolge soll der iTunes-Rivale am Mittwoch in Los Angeles präsentiert werden. Auftrieb erhalten diese Gerüchte durch im Netz kursierende Screenshots, die bereits den finalen Dienst zeigen sollen.

Bereits im Sommer vergangenen Jahres waren Gerüchte aufgekommen, der Internetkonzern arbeite an einem Konkurrenzprodukt zu Apples iTunes. Doch das Vorhaben dürfte am Widerstand der Musikindustrie gescheitert sein. Einem Bericht der "Los Angeles Times" zufolge soll Google nun aber mit der Universal Music Group das größte Majorlabel mit ins Boot geholt haben.

Der Deal erlaube es Google, Songs aus dem umfangreichen Angebot der Plattenfirma zu verkaufen oder zu streamen, berichtet die Zeitung unter Berufung auf in die Verhandlungen involvierte Personen. Möglich wäre dann beispielsweise auch, dass Nutzer des hauseigenen sozialen Netzwerks Google+ Musik miteinander teilen können. Universal äußerte sich bislang nicht zu dem Bericht.

Unklar ist bislang, ob der Suchmaschinengigant auch die Nummer zwei und drei am Musikmarkt, Warner und Sony Music, für sich gewinnen konnte. Ein Abkommen mit der maroden EMI, dessen Musikrechte-Katalog vergangene Woche an ein Konsortium unter der Führung von Sony verkauft wurde, während das CD-Geschäft an die Universal-Tochter Vivendi ging, soll laut "Wall Street Journal" bereits unter Dach und Fach sein.

Was an diesen Berichten dran ist, könnte sich bereits am Mittwoch zeigen, wenn Google um 17.00 Uhr (Ortszeit) in Los Angeles zu einer Pressekonferenz lädt. Die spanischsprachige Website "Tecnodroidve" will indes bereits die ersten Screenshots entdeckt haben, die Googles Musik-Store in Aktion zeigen sollen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen