Fr, 14. Dezember 2018

Missbrauchsgefahr

07.09.2011 12:24

12-Jährige postet sexy Fotos - Vater verklagt Facebook

Weil seine zwölfjährige Tochter "sexuell explizite" Fotos von sich selbst auf Facebook posten konnte, verklagt ein Mann aus Nordirland nun den Internetriesen, berichtet die BBC. Laut Anwältin tue Facebook nicht genug dafür, zu überprüfen, ob eine Person mindestens 13 Jahre alt sei - offiziell ist erst ab diesem Alter ein Account erlaubt. Dadurch sei das Kind einer erhöhten Missbrauchsgefahr ausgesetzt.

Die Zwölfjährige aus Nordirland soll auf den Bildern in provokativen Posen abgelichtet sein und wesentlich älter wirken, es handle sich um "sexuell explizite" Fotos, so Anwältin Hilary Carmichael gegenüber der BBC. Damit nicht genug, veröffentlichte das Mädchen im sozialen Netzwerk außerdem persönliche Daten wie ihren Wohnort und welche Schule sie besucht.

Facebook habe all dies nicht verhindert, so der Vorwurf der Klage, die der Vater der Zwölfjährigen eingebracht hat. Das Unternehmen habe sich fahrlässig verhalten und das Kind einem "Risiko für sexuelle und körperliche Gefahr" ausgesetzt, heißt es in der Klageschrift, die am Montag am Belfaster Höchstgericht einging. Das Mädchen hatte sich einen neuen Zugang zugelegt und die Bilder und Informationen erneut veröffentlicht, nachdem ihr Vater den ersten Account stillgelegt hatte.

Facebook "verlässt sich darauf, dass Kinder ihr korrektes Alter angeben, und verfügt über keinerlei Kontrollmechanismen", kritisiert Carmichael. Sie persönlich finde, der Zugang solle erst ab 18 Jahren erlaubt sein, doch nicht einmal Unter-13-Jährige könne das Unternehmen wie selbst auferlegt fernhalten. "Eine Altersüberprüfung, etwa nach der Passnummer zu fragen, wäre eine für Facebook einfach zu implementierende Maßnahme", so Carmichael. Facebook hat sich zu der Klage bisher nicht geäußert.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Fünfjahreswertung
EL-Erfolge: Nur ein Remis fehlt auf elften Platz!
Fußball International
Hoffenheim-Abschied?
Londoner Topklubs jagen ÖFB-Kicker Grillitsch
Fußball International
„Hatte etwas Spaß“
Ex-Freundin (19) betäubt und vergewaltigt
Tirol
Spezieller Weltrekord
Unglaublich! Kicker unterschreibt bei 28.(!) Klub
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Fußball-Österreich jubelt ++ Leipzig am Boden
Video Show Sport-Studio
„Jetzt ist Schluss!“
Herzogin Meghan stellt ihrem Vater ein Ultimatum
Video Stars & Society
Haussegen hängt schief
Peinliches Aus: Leipzig-Star kritisiert Rangnick!
Fußball International
Wohlfühlen und Relaxen
Winter-Wellness daheim: 10 Ideen fürs Traumbad
Haushalt & Garten
Monatelang out
Kreuzbandriss! Drama um WAC-Kicker Schmerböck
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.