16.04.2021 07:42 |

Online-Petition

Experten fordern: „Kein Instagram für Kinder!“

„Kein Instagram für Kinder!“ - das fordert eine Koalition von rund 100 internationalen Kinderschutzorganisationen und Experten, die mit einer Online-Petition gegen die Pläne des Mutterkonzerns Facebook protestiert, die Foto-Plattform mit einer speziellen Version auch Kindern unter 13 Jahren zugänglich zu machen. Sie fordern Firmenchef Mark Zuckerberg auf, die „enormen Bedenken“, die seine Produkte bei jungen Menschen hervorriefen, ernst zu nehmen und seine Pläne, gezielt junge Kinder anzusprechen, aufzugeben.

„Was Kinder heute mehr denn je brauchen, ist Zeit zum Spielen, Lernen und zum Knüpfen von Kontakten abseits digitaler Geräte, und nicht ihre eigene Version einer App, die sich unerbittlich auf Branding, Aussehen und Selbstdarstellung konzentriert“, heißt in der Petition, die von der Organisation Campaign for a Commercial-free Childhood ins Leben gerufen wurde.

Die Kinderschützer halten es für „unwahrscheinlich, dass die vielen 10- bis 12-Jährigen, die bereits auf der Hauptplattform Instagram aktiv sind, zu einer ‘babyhaften‘ Version der echten Plattform wechseln werden. Stattdessen würde ein Instagram für Kinder die Millionen von Kindern ohne Account anlocken und sie darauf vorbereiten, die Erwachsenenplattform zu nutzen, sobald sie 13 Jahre alt sind.“

Facebook verteidigte gegenüber der Nachrichtenagentur AFP die Mitte März bekannt gewordenen Pläne, ein eigenes Instagram für Kinder zu entwickeln: „Die Realität ist, dass Kinder online sind“, sagte eine Firmensprecherin. „Sie wollen mit ihrer Familie und ihren Freunden in Verbindung treten, Spass haben und lernen, und wir wollen ihnen helfen, das auf eine sichere und altersgerechte Weise zu tun.“

Sebastian Räuchle
Sebastian Räuchle
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol