24.02.2021 10:40 |

Gerüchteküche

iPhone 13 könnte mit Always-on-Display aufwarten

Android-Smartphones bieten die Funktion seit fünf Jahren, 2021 könnten auch Apples iPhones mit sogenannten Always-on-Displays ausgestattet werden, die bei abgeschaltetem Display Infos wie die Uhrzeit anzeigen können. Branchenkenner glauben, dass das neue Feature im iPhone 13 eingeführt werden könnte, das im Herbst erwartet wird.

Die Spekulationen über ein neues OLED-Display mit Always-on-Feature und 120-Hertz-Bildwiederholrate stammt vom für gewöhnlich gut informierten Branchenanalysten Ming-Chi Kuo, der in der Vergangenheit schon öfter iPhone-Neuerungen korrekt vorhergesagt hat. Dem Branchenkenner zufolge wird das nächste iPhone wie die aktuelle zwölfte Generation außerdem wieder in verschiedenen Größen auf den Markt kommen.

iPhone-Event meist im September
Wie „CNET“ hervorhebt, wird man auf die Bestätigung dieser Gerüchte wohl noch Monate warten: Traditionell stellt Apple seine neue iPhone-Generation Anfang September vor und bringt sie wenige Wochen später auf den Markt. Beim iPhone 13, das durchaus auch als iPhone 12S vermarktet werden könnte, dürfte es sich heuer wieder ähnlich verhalten.

Für den Namen iPhone 12S statt iPhone 13 spreche auch, dass Apple wohl vermeiden möchte, die nächste Generation seines Kassenschlagers mit der Unglückszahl 13 zu nummerieren. Ein iPhone 12S würde auch zur Modellpolitik passen, alle zwei Jahre ein ganz neues Gerät und in den Jahren dazwischen eine verbesserte S-Variante auf den Markt zu bringen. So folgte etwa auf das iPhone 6 das iPhone 6S, nah dem iPhone X folgte das iPhone XS.

Kein neues Design zu erwarten
Bei „CNET“ geht man davon aus, dass sich bei einem iPhone 12S gegenüber der aktuellen Version bei Design und Technik nicht allzu viel ändern würde. Auch der Preis dürfte jenem der zwölften Generation entsprechen. An technischen Neuerungen erwarte man am ehesten eine zoomstärkere Kamera mit besserer Schlechtlicht-Performance, das eingangs erwähnte Always-on-Display - und möglicherweise auch den Verzicht auf den Lightning-Ladeanschluss und den gänzlichen Umstieg auf „Magsafe“-Ladepads.

Was an den aktuellen Gerüchten zum iPhone 13 oder 12S dran ist, wird sich im Herbst zeigen, wenn das neue Apple-Smartphone vorgestellt wurde. Dass die ersten Spekulationen zur neuen Generation bereits kurz nach dem Start des iPhone 12 auftauchten, zeigt jedenfalls: Die Gerüchteküche brodelt.

Dominik Erlinger
Dominik Erlinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol