11.08.2020 11:35 |

Für US-Behörden

Software in Apps schnüffelt heimlich Nutzer aus

Über 500 Apps mit Hunderten Millionen Nutzern weltweit sollen über eine eingeschleuste Schnüffelsoftware heimlich Standortdaten erfassen und darauf basierende Bewegungsprofile an US-Behörden und Firmen verkaufen. Beobachter sprechen von einer „alarmierenden Entwicklung“.

Wie das Branchenportal heise.de unter Berufung auf das „Wall Street Journal“ berichtet, soll das von zwei US-Militärveteranen gegründete Unternehmen Anomaly Six ein eigenes Software Development Kit (SDK) in zahlreiche Apps eingeschleust haben, um die GPS-Koordinaten und andere Standortdaten auszulesen und an Dritte, darunter US-Behörden, weiterzugeben bzw. zu verkaufen. Die Nutzer ließ das Unternehmen darüber offenbar im Unklaren, sie stimmten lediglich prinzipiell einer Ortung für spezielle Zwecke zu.

Welche Apps konkret „unterwandert“ worden, konnte das „Wall Street Journal“ laut eigenen Angaben nicht ausmachen. Das im militärisch-industriellen Komplex verortete Unternehmen habe die Auskunft unter Verweis auf Verschwiegenheitsvereinbarungen verweigert.

„Entwicklung alarmierend“
Laura Moy, Jus-Professorin an der Georgetown University, sprach gegenüber dem Blatt von einer „alarmierenden Entwicklung“. Nutzer hätten keine Ahnung davon, dass nach der Installation einer Wetter-App, eines Spiels oder einer anderen harmlos wirkenden Anwendung ihre Bewegungsprofile gesammelt und verkauft würden. Asif Khan, Gründer des Branchenverbands Location Based Marketing Association, räumte dem Bericht nach ein, dass mehr Transparenz nötig sei. Verbraucher sollten aufgeklärt werden, dass „diese Daten von der Regierung genutzt werden könnten“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol