Mo, 25. Juni 2018

Heiß geschnitten

31.08.2010 14:30

Mazda Shinari - der Mazda mit dem Wow-Effekt

Mazda ist drauf und dran, die Formensprache seiner Autos zu modernisieren. Einen ersten konkreten Blick aufs künftige Design verrät jetzt das Konzeptauto Shinari. Das viertürige, viersitzige Coupé trägt die Merkmale der nächsten Mazda Modellgeneration.

Die Karosserie präsentiert sich optimiert in puncto Aerodynamik mit kraftvollen, aber geschmeidigen Linien. Das metallic-blau lackierte Sportwagen-Coupé ist eine Spur größer als ein aktuelles Mazda6-Serienfahrzeug und steht ziemlich fett auf seinen schönen Alurädern. Ein wenig erinnert der Shinari an das Peugeot-Concept SR1, ist aber dennoch komplett eigenständig.

„Shinari“ bedeutet im Japanischen so viel wie „kraftvoll und geschmeidig“, erklärt Mazda-Chefdesigner Ikuo Maeda: „Gestalterisch möchten wir genau jenen Moment einfangen, in dem die Bewegung losbricht – ähnlich einem Leoparden, der vorm Absprung seinen Körper spannt.“ Mazda wird gerne poetisch, wenn es um neue Autos geht.

Das Armaturenbrett orientiert sich zum Fahrer hin. Der Innenraum bietet einen Materialmix aus Alu und Leder. Das Bediensystem mit dem dreidimensionalen Infodisplay in der Mittelkonsole gliedert sich in drei elementare Modi: Business steuert Telefon und Online-Verbindung, Pleasure regelt die Audio- und Multimedia-Features, in Sports stimmt man Fahrwerk und Motorcharakteristik ab.

Design bleibt bei Mazda in der Familie. Ikuo Maeda war bereits federführend fürs Styling des Mazda RX-8. Sein Vater, Matasaburo Maeda, war anno 1978 der Schöpfer des Mazda RX-7.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.