04.06.2020 09:47 |

Restaurantbuchungen

Tripadvisor kauft Wiener Gastro-App Delinski

Die weltgrößte Reisebuchungsplattform Tripadvisor hat Ende Mai die Wiener Gastro-App Delinski gekauft. Der Deal wurde schon vor der Corona-Krise fixiert. Der bisherige Delinski-Eigentümer und -Chef David Savasci wurde zum Country Manager für Österreich und Deutschland ernannt.

„Die Übernahme erlaubt es, unser Geschäft in Österreich und Deutschland zu konsolidieren“, so Bertrand Jelensperger, CEO der Tripadvisor-Tochter TheFork. Über TheFork, Konkurrent von OpenTable (Booking Holdings), können Kunden Tische in weltweit etwa 80.000 Restaurants reservieren.

Delinski, nun „Delinski by TheFork“, wurde 2012 gegründet und bietet Kunden in Österreich und Deutschland günstige Restplätze in Restaurants mit bis zu 30 Prozent Rabatt an. Über die App werden jährlich mehr als 250.000 Kunden an Restaurants vermittelt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.