28.04.2020 15:53 |

Was war da los?

Mysteriöse Internet-Störungen in halb Europa

Mysteriöse Internet-Störungen in vielen Ländern Europas: Am Montagabend kam es bei Providern in mehreren europäischen Ländern vorübergehend zu Ausfällen. In Österreich waren Kunden von Magenta am stärksten betroffen, doch auch Kunden anderer Provider meldeten Netzausfälle.

Die Störungs-Meldestelle allestoerungen.at hat am Montagabend zu allen drei großen heimischen Internet-Providern Störungsmeldungen erhalten. Zu Magenta (vormals T-Mobile bzw. UPC) gingen ab 19 Uhr Tausende Störungsmeldungen ein, bei A1 und Drei meldeten Hunderte Nutzer Probleme.

Die Störung war in Österreich auf den Montagabend begrenzt, Dienstagvormittag war keine auffällige Häufung mehr zu beobachten. Bei Magenta hat man die Störung bestätigt und erklärt, das Problem behoben zu haben. Grund für die Ausfälle war laut dem Provider eine technische Störung in einem der internationalen Datennetze, das die Datenströme von und nach Österreich transportiert. Das Mobilfunknetz sei nicht betroffen gewesen.

Probleme auch bei Deutschen, Briten, Schweizern
Tatsächlich gab es europaweit Probleme. In Deutschland war das Netz des Providers Vodafone betroffen, in der Schweiz UPC. Auch aus Großbritannien meldeten Kunden des Providers Virgin Media großflächige Ausfälle. Die Symptomatik war überall ähnlich: Die Internetverbindung funktionierte zunächst einwandfrei, dann kam es spontan zum kurzen Ausfall, dann funktionierte die Leitung wieder - bis zum nächsten kurzen Ausfall.

In der Schweiz erklärte eine UPC-Sprecherin, dass die Störungen in ganz Europa aufgetreten seien und auch UPC-Schwestergesellschaften betroffen hätten. Virgin Media betonte, die Störung hänge nicht mit hoher Netzauslastung zusammen, sondern sprach von „zeitweiligen Breitband-Aussetzern“. Der deutsche Provider Vodafone meldete, das Problem hänge mit einer Software-Panne in der Server-Infrastruktur zusammen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.