27.01.2020 10:00 |

Lippenherpes

Unerwünschte Wiederkehr garantiert!

Darauf könnte man gerne verzichten. Doch wer einmal Bekanntschaft mit Fieberblasenviren gemacht hat, wird sie nicht mehr los.

Daher sollte man sich gegen erneuten Ausbruch so gut wie möglich wappnen. Intensives UV-Licht zum Beispiel lockt sie aus ihrem Versteck in den Nervenbahnen hervor. Ebenso kleine Verletzungen an den Lippen. Auch die Schwächung des Immunsystems, etwa eine Erkältung oder andere Infektion, erleichtert ihnen die ungehinderte Vermehrung. Auch hormonelle Schwankungen in der Schwangerschaft, im Wechsel oder vor der Regelblutung usw. Nicht zu vergessen, auch Stress lässt sie sprießen und Schlafmangel! Beides schwächt die Abwehr. Wer Ruhe bewahrt und ausreichend schlummert, senkt also sein Risiko. Manche Auslöser sind individuell unterschiedlich. Am besten beobachten, worauf man reagiert. Nicht immer gelingt es, die Viren in Schach zu halten, für solche Fälle sollten Betroffene zumindest die passenden Arzneimittel parat haben, damit Krankheitserreger wenigstens im Anfangsstadium gestoppt werden. Daher gleich bei den ersten Anzeichen anwenden.

  • In der Frühphase kribbelt und spannt es zunächst lediglich. Dann stellt sich Brennen ein.
  • Jetzt wird der Ausbruch sichtbar mit geröteten, schmerzhaften Papeln.
  • Diese füllen sich mit Flüssigkeit, in denen Millionen von hoch infektiösen Viren enthalten sind. Sie zeigen sich als typische Bläschen.
  • Brechen sie auf, entstehen schmerzhafte, nässende Wunden
  • Danach bilden sich stark juckende Krusten und Schorf die schließlich abheilen.

Ein kleiner Trost: Wenigstens bleiben keine Narben zurück. Übrigens sind ein Großteil der Bevölkerung - 80 bis 90 Prozent - infiziert. Die meisten Menschen stecken sich in der Kindheit durch Kontakt innerhalb der Familie oder mit anderen Kindern an. Allerdings brechen bei einem Großteil der Infizierten Lippenherpes nie aus. Warum sie verschont bleiben, ist nicht erforscht.

Eva Rohrer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.