14.01.2020 04:00 |

Polizei will warnen

Schockvideo: Auto kracht frontal gegen Biker

Ein Autofahrer kommt mit über 100 km/h auf die Gegenfahrbahn und kracht frontal in einen entgegenkommenden Motorradfahrer - mit dieser Schockszene mahnt die britische Polizei sowohl Autofahrer als auch Biker. Die einen zu umsichtiger Fahrweise, die anderen zum Tragen von Sicherheitskleidung.

Die Szene ist eigentlich alltäglich, jedenfalls bis zu einem gewissen Punkt. Viele haben es schon erlebt, dass der Gegenverkehr plötzlich die Kurve schneidet oder sogar ganz auf die falsche Spur gerät. Immer mit dem Risiko, dass es zu einem fatalen Crash kommt. Oft geht es gut, und oft merken Autofahrer (teilweise auch Biker) gar nicht, wie gefährlich sie unterwegs sind. Doch diese Video zeigt, wie schnell sich alles ändern kann.

Der Fahrer eines 300 PS starken Subaru WRX STI fährt laut Video-Anzeige mit 66 mph, also gut 100 km/h über eine Landstraße in Sheffield. Als er auf eine scharfe Linkskurve zufährt, müsste er vom Gas gehen, fährt aber mit unvermindertem Tempo weiter und kommt prompt auf die Gegenfahrbahn. So prallt er frontal gegen eine Suzuki GSX-R 1000, deren Fahrer so heftig bremste, dass er bereits nur noch auf dem Vorderrad fuhr.

Beim Aufprall fliegt der 35-Jährige in hohem Bogen über den Subaru und kracht auf den Boden, wo er mit gebrochener Wirbelsäule, gebrochenem Brustbein und gebrochenem Handgelenk liegen bleibt. Hinterher sagt er, er hätte sicher nicht überlebt, wenn er nicht voll ausgerüstet gewesen wäre, also mit Lederkombi und integriertem Airbag, der auslöste und den Oberkörper schützte.

Der Unfall ereignete sich bereits im April 2019. Nun wurde der Fahrer des Subaru zu 16 Monaten Haft und drei Jahren Führerscheinentzug verurteilt. Das Videomaterial, das die South Yorkshire Police veröffentlichte, stammt aus zwei Kameras im Subaru sowie der Dashcam des nachfolgenden Wagens.

Motorrad-Airbags werden mittlerweile von mehreren Herstellern angeboten, in unterschiedlichen Ausführungen. Von Airbag-Westen zum Überziehen bis hin zur Maßkombi aus Känguru-Leder. Das kostet zwar Geld - zahlt sich aber schon beim ersten Unfall mehr als aus.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.