14.12.2019 09:00 |

krone.at-Leser am Wort

GB-Wahl und Brexit: „Wird sich alles einspielen“

In Großbritannien wurde am Donnerstag das Unterhaus neu gewählt; diese Wahl brachte den Konservativen unter der Führung von Boris Johnson einen fulminanten Sieg ein. Johnson sprach daraufhin von einem „mächtigen Mandat für den Brexit“. Experten sind sich allerdings einig, dass der im Raum stehende Brexit auch nach dieser richtungsweisenden Wahl nicht so rasch und leicht vonstatten gehen wird, wie von Johnson dargestellt. Im Folgenden lassen wir unsere Leser zu diesem Thema zu Wort kommen.

Die Tendenz zu einem Austritt aus der EU und dem möglichst baldigen Vollzug des Brexits sind durch die Wahl nicht zu leugnen. Von Expertenseite wird jedoch darauf hingewiesen, dass diese beiden Dinge nicht dasselbe und die Details dieses Verfahrens immer noch nicht ausgehandelt sind. Der Brexit-Deal sieht einen geordneten Austritt und eine entsprechende Übergangsphase bis Ende 2020 vor. Das bedeutet an dieser Stelle also weiterhin Handelsgespräche zwischen Brüssel und Großbritannien. Die Fronten sind verhärtet, dementsprechend zäh und hart können sich diese gestalten.

Unsere Leser sehen das differenzierter und sind durchaus auch positiv gestimmt. Viele freuen sich über den Ausgang der Wahl und beglückwünschen die Engländer. So schreibt joecaty: „Ab jetzt geht‘s bergauf.“

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
joecaty
Die Engländer wissen was sie wollen und haben Selbstvertrauen.
Ab jetzt geht's bergauf.
35
3

Ganz ähnlich sieht das Leser Werner611: Bravo liebe Briten. Ihr habt gezeigt was ihr wollt. [...] Nach ein paar Jahren, wird sich das eingelaufen haben und es wird den Briten vielleicht sogar besser gehen“, ist er überzeugt.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
Werner611
Bravo liebe Briten.
Ihr habt gezeigt was ihr wollt.
Ein freies, stolzes Land ohne EU Vorschriften.
Auch andere Länder leben gut ohne die EU.
Nach ein paar Jahren, wird sich das eingelaufen haben und es wird den Briten vielleicht sogar besser gehen.
Und nicht zu vergessen ... viele europäische Firmen werden nicht auf das Geschäft mit den Briten verzichten wollen.
Oder können.
Ich hoffe, dass noch einige Länder diesem Weg folgen werden.
36
5

Manche Leser weisen aber auch auf die Schattenseiten des Brexits hin. Unter ihnen ist stoffl, der es nicht gut findet, wenn „es die EU zerbröselt“ und der sich für ein einiges und starkes Europa ausspricht.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
stoffl
Viel hier glauben es sei so gut wenn die EU zerbröselt. Ich glaube angesichts des wachsenden Druck aus den USA und China brauchen wir ein einiges und starkes Europa. Es gibt für einige ein großes Interesse an einem schwachen Europa. Natürlich gehört diese EU von Grund auf reformiert aufgrund ihrer vielen Unsinnigkeiten. Ich bin jetzt einfach einmal neugierig wie es den Briten nach dem Austritt geht.
9
9

Ebenso kritisch betrachtet Leserin Katschy den Wahlausgang und dessen Auswirkungen auf den Brexit. Sie sieht vor allem Nachteile auf die Nettoempfänger zukommen.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
Katschy
Ich sehe 2 Dinge auf uns zukommen.

1. Baba UK, und jammert danach nicht, ihr habt es so gewollt.
2. Die EU Nettoempfänger werden den Gürtel enger schnallen müssen, es gibt nun weniger zu verteilen.
9
29

Schlussendlich bringt georg-01 die Gedanken vieler zum Brexit-Thema allgemein zum Ausdruck: „Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!“

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
georg-01
Besagtes Sprichwort stimmt: Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!
19
0

Ihre Meinung ist gefragt! Wie beurteilen Sie den Wahlausgang? Welche Folgen sehen Sie für den Brexit? Werden sich die EU und Großbritannien Ihrer Ansicht nach auf gute Kompromisse einigen können oder werden die Nachteile für beide Fraktionen überwiegen? Diskutieren Sie mit unserer Community mit, wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.