25.09.2019 14:28 |

Videoüberblick

„Mario Kart Tour“: Der Fun-Racer fürs Handy ist da

Bis jetzt konnte man „Mario Kart“ nur auf Nintendo-Konsolen spielen, seit Mittwoch gibt es die actionreichen Kart-Rennen nun aber auch am Smartphone. In „Mario Kart Tour“ finden die Spieler viele bekannte Fahrer aus den „großen“ Serienteilen und auch die eine oder andere Strecke wird ihnen bekannt vorkommen. Statt dem Controller setzt man allerdings auf den Touchscreen. Fahrer, Autos und Items werden durch gewonnene Rennen bzw. Spielgeld freigeschaltet, außerdem gibt es optional ein kostenpflichtiges Monats-Abo namens „Gold Pass“ für 5,50 Euro im Monat. Im Video erklärt Nintendo, wie „Mario Kart Tour“ funktioniert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen