20.03.2019 09:38 |

PwC-Studie zeigt:

Smartphones sind das beliebteste Shopping-Tool

Erstmals seit zehn Jahren nutzen Verbraucher für ihre Einkäufe im Internet das Smartphone mehr als PC, Laptop oder Tablet, zeigt eine PwC-Studie, für die über 21.000 Online-Verbraucher in 27 Ländern befragt wurden. Österreich ist nicht darunter. 24 Prozent der Befragten nutzen es den Angaben zufolge bereits wöchentlich für Online-Einkäufe, mehr als die Hälfte bezahlt Rechnungen damit.

Einen großen Einflussfaktor haben Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Instagram. 61 Prozent der Befragten gaben an, beim Einkaufen davon beeinflusst worden zu sein - sei es als Inspiration oder durch positive Bewertungen.

Auch in Österreich ist das Smartphone freilich nicht mehr wegzudenken. „Mit einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von fast vier Stunden täglich im Ballungsraum Wien ist das Smartphone die zentrale Plattform für viele Aspekte des täglichen Lebens und damit des Konsumverhaltens“, sagte Harald Dutzler, Partner bei Strategy & Österreich. Während 2015 erst 14 Prozent das Smartphone zum Shopping genutzt hätten, liege der Anteil heute bei etwa 25 Prozent - Tendenz steigend.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Große Ambitionen
Coutinho: Ziel ist der Gewinn der Champions League
Fußball International
Heiß begehrt
FIFA-Rekord: Zehn Bewerber für Frauen-WM 2023
Fußball International
Nach Crash eingeklemmt
Mutter und Tochter in Wrack aus Bach gehoben
Steiermark

Newsletter