13.01.2019 10:54 |

Nach Unfällen

Lime zieht E-Scooter aus Schweizer Verkehr

Nach mehreren Unfällen mit teils schweren Verletzungen zieht der Anbieter Lime sämtliche E-Scooter in der Schweiz aus dem Verkehr. Verantwortlich für die Unfälle dürfte ein Softwareproblem zeichnen.

Wie watson.ch berichtet, waren in den vergangenen Monaten mehrere Nutzer der Elektroroller verunfallt, nachdem wegen eines Softwareproblems die Vorderbremse plötzlich blockiert hatte. Die Folge: Die Fahrer stürzten bei voller Fahrt kopfvoran auf den Asphalt. In einem dokumentierten Fall brach sich ein Arzt den Ellbogen, in einem anderen kugelte sich ein Computerspezialist die Schulter aus.

Nun zieht der Anbieter Konsequenzen: „Wir gehen den Hinweisen aktuell nach. Bis die Situation geprüft ist, haben wir als Sofortmaßnahme beschlossen, alle E-Trottinette in Zürich und Basel einzuziehen. Wir sind dabei jedes einzelne Gerät und die Software zu prüfen“, zitiert die Website einen Sprecher. Betroffen sind demnach 300 E-Roller in Zürich und 250 in Basel.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National
Premier League
Arsenal verspielt 2:0 gegen Schlusslicht Watford!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Schalke 04 nach 5:1 in Paderborn auf Platz sechs!
Fußball International
Primera Division
Wöbers Ex-Klub Sevilla ist neuer Tabellenführer!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter