So, 23. September 2018

Ohne Stress starten

02.09.2018 06:00

Verlängern Sie das Urlaubsgefühl!

Wieder am Arbeitsplatz angelangt, sehnt man sich nach kurzer Zeit zurück nach der Auszeit. Wie Sie dennoch entspannt starten und sich angenehme Stimmung in den stressigen Alltag holen.

Wer sitzt schon lieber am Schreibtisch als im Liegestuhl?  Irgendwann ist jedoch der schönste Urlaub vorbei, und der Alltag hat uns wieder. Damit Ihnen die Entspannung jedoch nicht sofort abhanden kommt, gibt es ein paar Tricks, um sich das wohlige Gefühl der freien Zeit noch länger zu erhalten.

  • Am besten erst an einem Mittwoch oder Donnerstag der Woche in den Job zurückkehren, dann ist die erste Woche kurz, das Wochenende nah. Die Ferien fühlen sich dadurch verlängert an.
  • Gehen Sie es am ersten Tag dann langsam an. Es macht keinen Sinn, sich bereits jetzt wichtige Termine aufzubürden. Sie werden ohnehin zunächst einmal eine Vielzahl an E-Mails durchzusehen haben. Eventuell können Sie die Urlaubsmeldung am PC noch ein, zwei Tage länger aktiv belassen, um weniger Post und Anrufe zu bekommen.
  • Beginnen Sie möglichst rasch damit, ein Fotoalbum anzulegen. Dann gibt es Anlass, in schönen Erinnerungen zu schwelgen. Amerikanische Forscher der Universität von Kalifornien fanden heraus, dass Bilder tatsächlich eine Art Konservierung von Glücksgefühlen darstellen können. Ein Blick auf ein Familienfoto am Meer etc. zaubert einem dann selbst in den stressigsten Situationen ein Lächeln ins Gesicht.
  • Sie haben bestimmt ein schönes Souvenir mitgebracht. Stellen Sie sich dieses - sei es ein Kaffeehäferl, eine große Muschel oder ein lustig bedruckter Kugelschreiber - sichtbar auf Ihren Schreibtisch. So erfreut man sich auch Wochen danach noch an wunderbaren Gedanken.
  • Hat Ihnen Ihr Abenteuer auch kulinarisch gemundet? Dann zaubern Sie die Köstlichkeiten doch auch zu Hause auf den Tisch. Kaufen Sie sich ein paar Kochbücher und probieren Sie es einfach aus. Oder gehen Sie aus zum Italiener an der Ecke, zum Thailänder in der Stadt oder Griechen. Ein köstliches Eis beim Stadtbummel versetzt dann ebenso in beschwingte Stimmung.
  • Wer im Urlaub neue Hobbys entdeckt hat wie etwa Tennis spielen oder Malen, der sollte diese in der Heimat fortführen. Das macht nicht nur Spaß, sondern erinnert überdies an die schönen Mußestunden.
  • Lieb gewonnene Rituale dürfen ebenfalls nicht in Vergessenheit geraten: Haben Sie Ihren Kaffee etwa im Ferienresort immer mit einem Schuss Vanille genossen oder Ihr Wasser mit Limetten, führen Sie diese Gewohnheiten fort. Binnen Sekunden fühlen Sie sich ins Urlaubsland versetzt.
  • Natürlich hat man während der Ferien viel mehr Zeit für Müßiggang, etwa, um stundenlang auf das Meer zu blicken, ein Bad zu nehmen, in Ruhe einen Tee zu trinken oder die Menschen zu beobachten. Man sollte sich die Zeit für diese „sinnlosen Tätigkeiten“ immer wieder auch im täglichen Trubel nehmen. Denn Forscher sind sich einig: Wer zwischendurch regelmäßig für kleine Glücksmomente sorgt, bleibt langfristig erholter.
  • Setzen Sie sich mit den in Planung befindlichen kommenden freien Tagen auseinander! Ein Städtetrip oder ein Thermenurlaub im Herbst verlangt ohnehin bereits nach genauen Details. Die Destination für die nächsten Sommerferien können in der Familie ebenfalls durchaus bereits diskutiert werden. So währt die Vorfreude am längsten.

Eva Greil-Schähs, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.