Sa, 23. Juni 2018

Mit Doppelkamera!

20.04.2018 12:33

Moto G6: Lenovo enthüllt neue „Volks-Smartphones“

Viele Menschen sind nicht bereit, 700 Euro und mehr für ihr Smartphone auszugeben. In den letzten Jahren hat sich in dieser Zielgruppe die Moto-G-Serie von Lenovo als beliebter Preis-Leistungs-Tipp etabliert. Jetzt hat Lenovo die neue 2018er-Generation enthüllt - und spendiert seinen Mittelklassegeräten das angesagte neue 18:9-Seitenverhältnis und eine Doppelkamera. Hier alle technischen Details.

Gab es zuletzt stets zwei Moto-G-Modelle - ein günstigeres und eine Plus-Variante mit besserer Kamera - sind es diesmal gleich drei. Neben dem ordinären Moto G6 bringt Lenovo noch ein Moto G6 Plus und ein Moto G6 Play auf den Markt.

Preisspanne von 200 bis 300 Euro
Preislich liegen die Geräte laut „Heise“ 50 bis 100 Euro auseinander. Das günstigste Play-Modell wechselt für 200, das normale G6 für 250 und das G6 Plus für 200 Euro den Besitzer. Alle drei Geräte erscheinen Anfang Mai.

Welche Hardware in den einzelnen Modellen steckt, erfahren Sie in der Tabelle:

 

Moto G6

Moto G6 Plus

Moto G6 Play

CPU

Snapdragon 450:
1,8 GHz Achtkerner

Snapdragon 630:
2,2 GHz Achtkerner

Snapdragon 430:
1,4 GHz Achtkerner

RAM

3 GB / 4 GB

4 GB / 6 GB

3 GB

Diagonale

5,7 Zoll

5,9 Zoll

5,7 Zoll

Auflösung

2160 x 1080 Pixel

2160 x 1080 Pixel

1440 x 720 Pixel

Speicher

32 GB / 64 GB

64 GB

32 GB

microSD-Slot

bis 128 GB

bis 128 GB

bis 128 GB

Hauptkamera

Dual: 12 Megapixel (F/1.8) + 5 Megapixel

Dual: 12 Megapixel (F/1.7) + 5 Megapixel

13 Megapixel (F/2.0)

Frontkamera

8 Megapixel

8 Megapixel

8 Megapixel

Funk

LTE, N-WLAN (5 GHz), Bluetooth 4.2, NFC

LTE, N-WLAN (5 GHz), Bluetooth 5.0, NFC

LTE, N-WLAN (5 GHz), Bluetooth 4.2, NFC

Maße

153,8 x 72,3 x 8,3 mm;
167 Gramm

160 x 75,5 x 8 mm;
167 Gramm

154,4 x 73,2 x 9 mm;
175 Gramm

Akku

3000 mAh

3200 mAh

4000 mAh

Extras

Fingerscanner

Fingerscanner

Fingerscanner

Software

Android 8

Android 8

Android 8

Preis

250 Euro

300 Euro

200 Euro

Einige der neuen Moto-G6-Modelle wird es in verschiedenen Ländern mit verschiedenen RAM- und Speicherausstattungen geben. Welche davon nach Österreich kommen, ist noch nicht klar.

Allrounder, Fotospezialist und Marathonläufer
Die drei Geräte nehmen jeweils eine etwas andere Zielgruppe ins Visier. Das G6 positioniert sich eher als Allrounder mit für diese Preisklasse recht lichtstarker Kamera, das G6 Plus fängt bei der Kamera mit einer F/1.7-Blende noch ein bisserl mehr Licht ein. Das G6 Play wiederum ist mit seinem 720p-Display und dem extradicken Akku eher schnörkellos, dafür aber wohl ausgesprochen ausdauernd.

Für viele User ein interessantes Detail: Android 8 soll am Moto G6 und seinen Geschwistern in unveränderter Form laufen. Man darf also auf ein aufgeräumtes System ohne allzu viel Bloatware und zügige Software-Updates hoffen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.