Sa, 23. März 2019
12.10.2009 16:05

Duden hilft

Rechtschreibung kostenlos online überprüfen

Natürlich hat mittlerweile jedes Textverarbeitungsprogramm wie Word eine Rechtschreibprüfung integriert. Wie "gut" diese meist funktioniert, hat wohl schon jeder am eigenen Leib erfahren. Eine kostenlose und vor allem wirklich funktionierende Abhilfe bieten nun die Duden-Rechtschreibpäpste auf ihrer Website.

Dort kann der Nutzer sowohl einzelne Wörter als auch Textpassagen überprüfen lassen. Besonders nett dabei: Die kostenlose Online-Hilfe gibt nicht nur Tipps zur richtigen Schreibweise von Wörtern, sondern überprüft auch noch Grammatik und Zeichensetzung. Rechtschreibfehler markiert das Tool mit roter Farbe, Grammatik- und Beistrichfehler färbt es grün ein.

Findet das Tool einen Fehler, genügt ein Klick auf das farblich markierte Wort, und die Duden-Spezialisten geben Empfehlungen zur richtigen Schreibweise ab. Diese kann der Nutzer entweder annehmen, sie nach eigenem Gutdünken bearbeiten oder auch ignorieren.

Bei grammatikalischen Fehlern oder vergessenen Beistrichen liefert die Online-Prüfung auch die passende Erklärung zu den Verbesserungsvorschlägen. Bei bestimmten Schnitzern fordert das Programm den User auch dazu auf, die Eingabe selbst zu überprüfen.

Die zu prüfenden Texte kann der Schreiber entweder direkt in die Maske auf der Website tippen oder einfach aus einem Dokument hineinkopieren. Mit einem Klick auf den Button "Korrigieren" liest die Duden-Rechtschreibprüfung die Eingabe und präsentiert gleich darauf die Korrekturvorschläge.

Einziges Manko des Online-Dienstes ist wahrscheinlich die Längenbeschränkung für die eingegebenen Texte. Diese dürfen nämlich maximal 1.600 Zeichen lang sein, was ungefähr diesem Artikel entspricht. Längere Texte kann der Anwender aber natürlich in mehreren Etappen überprüfen lassen. Ein Klick auf den Button "Text löschen" reicht - und schon ist wieder Platz für neue Werke des Benutzers.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Seifriedsberger Vierte
Deutscher Doppelsieg - ÖSV-Damen stark!
Wintersport
In sechs Tagen
Superstar Mbappe wird zum Schwalbenkönig der Woche
Fußball International
Arbeitspflicht-Vorstoß
Hacker und Hartinger-Klein vereinbarten Maßnahmen
Österreich
Diesmal ohne Probleme
Chen und Papadakis/Cizeron verteidigen WM-Titel!
Wintersport
Schambein-Entzündung
Bei Comeback verletzt: Barcelona bangt um Messi
Fußball International
Besuch in den Emiraten
Kurz schenkt Kronprinzen einen Lipizzaner
Österreich
Trotz isolierter Lage
Tonnenweise Plastikmüll bedroht Galapagos-Inseln
Video Wissen

Newsletter