Sa, 21. Juli 2018

Intuitiver suchen

19.05.2009 10:32

Mit Hulbee in den Datenwolke stöbern

Ein Klick - und die Sucherei geht los. Dass die gängigen Suchmaschinen nicht immer das liefern, was man tatsächlich sucht, ist ein bekanntes Problem. Mit dem Konzept der sogenannten Datenwolke versucht die neue Suchmaschine Hulbee nun, die Suche etwas intuitiver zu gestalten. Hulbee liefert dem Nutzer Vorschläge zu dem gewünschten Themengebiet. Ob man damit wirklich schneller zum Ziel kommt, sei einmal dahin gestellt - Hulbee macht aber auf jeden Fall Lust auf das Stöbern im Internet.

Die von der Schweizer Firma Grossbay entwickelte Suchmaschine ist ähnlich wie Google ganz schlicht aufgebaut. Oben ist ein Eingabefeld, darunter zur Begrüßung schon eine erste Ansammlung von bunt gemischten Begriffen, die sogenannte Datenwolke. Nach der Eingabe eines Suchbegriffs erscheint in der Mitte eine Trefferliste, rechts steht die Werbung. Links wird es dann interessant, denn da findet sich eine bunte Mischung von Begriffen, die irgendetwas mit dem Suchwort zu tun haben und in den gefundenen Websites auftauchen.

Gibt man zum Beispiel MP3-Player ein, erscheinen in der Wolke Firmennamen von Herstellern neben Begriffen wie "audio", "digital", "iPods", "Speaker", "Winamp" und etliches mehr. Geht man mit der Maus über eines der Wörter, wird es in der Trefferliste markiert. Klickt man einen Begriff in der Wolke an, so wird er automatisch dem Suchbegriff hinzugefügt und die Suche damit weiter eingegrenzt. Gerade wenn man nicht genau weiß, wie man eine Suche eingrenzen soll, kann Hulbee so Ideen für die weitere Suche liefern. Manche Begriffe in der Datenwolke muten aber recht willkürlich an, zum Beispiel "Kontakt" oder "Link", nur weil auf den Websites irgendwo dieser Hinweis steht.

Hulbee ist keine vollkommen neu entwickelte Suchmaschine. Sie greift bei ihrer Arbeit auf den Suchindex von Yahoo zurück. Damit kann Hulbee den Angaben zufolge etwa 46 Milliarden Websites im World Wide Web für die Suche nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.