06.07.2012 11:45 |

Immer up to date

"Personal Software Inspector" hält Software frisch

Einer Studie der Sicherheitsexperten von Secunia zufolge sind 98 Prozent aller PCs nicht vollständig gepatcht, die Software ist also veraltet und nicht auf dem neuesten Stand. Die Folge: Sicherheitslücken, über die sich PC-Schädlinge im Computer einnisten und ihr Unwesen treiben können. Schlimmstenfalls können Hacker so sogar die Kontrolle über den eigenen Rechner übernehmen. Dabei kann es so einfach sein, die eigene Software immer "frisch" zu halten. krone.at verrät, wie es geht.

Software zu installieren, geht leicht und dauert meist nur wenige Minuten. Um sie auf dem neuesten Stand zu halten, bedarf es hingegen eines gewissen Aufwands: Macht die Software nicht automatisch darauf aufmerksam, dass neue Updates oder Programmversionen zum Download bereit stehen, gilt es, sich auf den Online-Seiten der Hersteller - meist mühsam - selbst auf die Suche zu begeben.

Dass es auch einfacher gehen kann, beweist der "Personal Software Inspector" von Secunia, mit dessen Hilfe auch die eingangs erwähnten Studienergebnisse zu Tage gefördert wurden. Das mit Version 3.0 seit Kurzem erstmals auch auf Deutsch erhältliche Gratis-Tool scannt die auf dem Rechner vorhandene Software nach Aktualisierungen und gibt anschließend Auskunft darüber, welche Programme auf dem neuesten Stand sind und welche aufgrund ihres "Alters" erhebliche Sicherheitsrisiken in sich bergen.

Die passende Lösung fürs Problem
Der "Personal Software Inspector" sagt jedoch nicht nur, an welcher Stelle Gefahr droht, sondern bietet - sofern automatisch nicht möglich - auch gleich den passenden Download-Link zum entsprechenden Update an. Mit einem Klick kann die Software so aktualisiert werden, um wieder ein Höchstmaß an Sicherheit zu garantieren.

Auch ohne Installation immer up to date
Wem selbst das immer noch zu aufwendig ist, der kann seinen Rechner auch überprüfen lassen, ohne den "Personal Software Inspector" dafür installieren zu müssen: Auf seiner Website bietet Secunia einen ebenfalls kostenlosen Online-Scanner an, mit dessen Hilfe der eigene PC übers Internet untersucht werden kann. Neben einem schnellen Scan steht auch eine intensive Analyse zur Auswahl ("Tiefgreifende Systemprüfung einschalten").

Wie bei der zu installierenden Software auch, erhält der Nutzer im Anschluss daran eine Auflistung aller gescannten Programme sowie weiterführende Links zu den Updates jener Anwendungen, die bereits veraltet sind und daher dringend aktualisiert werden sollten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.