Do, 26. April 2018

Nur Hygiene wichtiger

29.03.2018 10:00

Sicherheit im Urlaub wird immer bedeutender

Beim Thema Urlaub legen die Österreicher zunehmend Wert auf Sicherheit - das zeigt sich nicht nur im vermehrten Abschluss von Reiseversicherungen. Zudem werden Sommerurlaube verstärkt von Mai bis September und nicht nur im Hochsommer angetreten.

Heuer planen rund 87 Prozent der Befragten eine Reise, 70 Prozent davon zieht es ins Ausland. Für den Haupturlaub werden dabei rund 1500 Euro pro Haushalt ausgegeben. Auch zu Ostern wird mit einer Reisewelle gerechnet - eine halbe Million Auslandsreisen in diesem Zeitraum wird erwartet. Die persönliche Sicherheit tritt dabei bei der Reiseplanung zunehmend in den Vordergrund.

Nur Sauberkeit und Hygiene wichtiger
So ist im Vergleich zu vorherigen Untersuchungen „Sicherheit“ als Kriterium bei der Wahl des Urlaubsziels auf Platz zwei nach „Sauberkeit und Hygiene“ aufgerückt. Das macht sich auch bei der Auswahl der Reiseziele bemerkbar. Auch der wachsende Trend zu Pauschalreisen lässt ein stärkeres Bedürfnis nach Absicherung erkennen. Das sind die Ergebnisse einer Untersuchung zum Reiseverhalten 2018 des ITM-Krems im Auftrag von Corps Touristique Austria (CTA), die am Montag präsentiert wurden.

Haupturlaubszeit verlagert sich
Sommerurlaube werden breiter gestreut angetreten, als das in der Vergangenheit der Fall war. Die Haupturlaubszeit beschränkt sich nicht mehr nur auf die Hochsommermonate, sondern erstreckt sich heute auf den Zeitraum von Mai bis September.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden