14.07.2003 11:32 |

Geld von Gates

Micosoft-Boss häufigster Scherzmail-Absender

Wenn der reichste Mann der Welt – Microsoft-Boss Bill Gates - Geld dafür verspricht, dass man ein E-Mail weiterleitet, dann geraten die meisten Menschen in Versuchung, diese Nachricht an möglichst viele Freunde zu verschicken. Leider ist an dieser Versprechung nichts dran. Aber Bill Gates hat es damit zum häufigsten Scherz-Mail-Absender gebracht.
Der Virenschutz-Spezialist Sophos hat eine Listemit den am stärksten verbreiteten "Hoaxes" - so werden solcheScherzmails und falsche Virenwarnungen genannt - ins Internetgestellt. Sehr beliebt auch sind die "Bonsai Kittens" - Empörungüber Katzen, die angeblich in Flaschen gezüchtet werden- eine reine Fälschung - wenn auch eine gute. Platz zweibelegt die Aufforderung, die Datei JDBGMGR.EXE aus dem Windows-Ordnerzu löschen, weil es sich dabei um einen Virus handeln soll(was in Wirklichkeit ist es ein Java-Debugger). Immer häufigerim Umlauf sind Mails der "Nigeria-Connection": Ex-Minister oderandere hohe Würdenträger aus Afrika versprechen, hoheSummen auf das Konto des Empfängers zu überweisen. Dochdie Wahrheit ist: Außer Spesen nichts gewesen.... So verlockenddie Aussagen der Ketten-Mails auch sein mögen - das Motto"Nutzt's nicht's - schad's nix" hat hier keine Gültigkeit:Weltweit werden Mailserver durch die Masse an Hoaxes überflutetund außer Gefecht gesetzt. Daher die dringende Bitte: SolcheMails bitte sofort löschen! Weil: Bill Gates hat kein Geldzu verschenken!
Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol