19.06.2007 10:57 |

Mehr Akku-Power

Apple nennt weitere Details zum iPhone

Wenige Tage bevor das iPhone am 29. Juni in den US-Handel kommt, hat Hersteller Apple weitere Details zu dem von vielen bereits sehnsüchtig erwarteten Handy verraten. Eine verbesserte Akku-Laufzeit und eine Überarbeitung der Oberfläche sollen das Kaufinteresse für das Mobiltelefon wecken.

Fünf Stunden Sprechzeit und 16 Stunden Audio-Playback hatte Apple mit seinem iPhone bei der ersten Vorstellung im Jänner versprochen. Nicht gerade viel. Die anfängliche Kritik scheint man sich bei Apple aber zu Herzen genommen zu haben und präsentiert nun, wenige Tage vor dem US-Verkaufsstart, eine verbesserte Akku-Laufzeit.

So soll der integrierte Akku des iPhone mittlerweile Energie für bis zu acht Stunden Sprechzeit oder 250 Stunden Standby-Betrieb bieten. Dem Musikgenuss kann man nunmehr 24 statt der zuvor erwähnten 16 Stunden lang frönen, die Internet-Nutzung soll bei sechs Stunden, die Videowiedergabe bei sieben Stunden liegen.

Überarbeitet wurde aber nicht nur die Akku-Leistung, sondern auch die Oberfläche des iPhones. Statt Kunststoff soll nun, wie beim iPod, Glas das 3,5 Zoll große Display vor Kratzern schützen und für klaren Durchblick sorgen.

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol