01.06.2007 12:15 |

Letzte Rettung

USB-Stick mit Virenscanner

Die Firma Norman Data Defense Systems hat mit „NVC to GO“ eine Antivirenlösung für unterwegs vorgestellt, die vom USB-Stick aus gestartet wird. User können mit dem Antiviren-Stick jedes Laufwerk unter einem Microsoft-Betriebssystem auf Schadprogramme prüfen. „Der Stick hilft vor allem bei bereits infizierten Rechnern weiter, da in manchen Fällen die Installation eines Scanners nicht mehr möglich ist“, erläutert Stefan Angerer, Geschäftsführer Norman Deutschland und Österreich.

Die Applikation wird direkt am USB-Stick gestartet, sie installiert keinerlei Daten auf dem Rechner und holt sich ihre Updates automatisch aus dem Internet. Der Stick eigne sich besonders für Administratoren und Besitzer von Computer-Netzwerken. „Bevor man erlaubt, dass sich ein Fremdcomputer mit dem Netz verbindet, nutzt man den Stick, um den Rechner auf Schadsoftware zu überprüfen“, so Angerer. (pte)

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol