21.12.2017 08:28 |

Zwist mit Google

Baut sich Amazon jetzt sein eigenes YouTube?

Die Stimmung zwischen Amazon und Google ist schlecht: Der Online-Handelsriese weigert sich seit langem, Googles Streaming-Stick Chromecast zu verkaufen, um den hauseigenen Fire TV Stick zu stärken. Und Google hat jüngst angekündigt, dass Nutzer von Amazon-Geräten wie dem Echo Show künftig keinen Zugang mehr zu YouTube mehr haben sollen. Ein Schritt, der bei Amazon offenbar Überlegungen ausgelöst hat, einen eigenen YouTube-Rivalen in Stellung zu bringen.

Wenn zwei sich streiten, leidet der Kunde: Chromecast-Nutzer haben durch den Zwist der Internetriesen keinen Zugriff auf Amazon Video, umgekehrt sperrt Google Nutzer des Echo Show aus YouTube aus. Amazon habe zwar kürzlich Zugeständnisse gemacht und angekündigt, Googles Chromecast wieder in sein Sortiment aufzunehmen, berichtet "Engadget". Aber Amazon scheint auch noch einen anderen Plan auszubrüten: einen eigenen YouTube-Rivalen.

"Amazontube" und "Opentube" beantragt
Darauf deutet ein Patentantrag hin. Amazon habe beim US-Patentamt einen Antrag eingebracht, die Namen "Amazontube" und "Opentube" schützen zu lassen, heißt es in dem Bericht. In der Beschreibung des Antrags ist die Rede von einem Anbieter "nicht herunterladbarer vorher aufgezeichneter Audio-, visueller und audiovisueller Werke über kabellose Netzwerke". Klingt nach einer Streaming-Seite mit starker Nutzereinbindung nach dem Vorbild YouTubes.

Wie ernst es Amazon mit seiner Videoplattform meint, ist noch nicht bekannt. Der Online-Händler soll sich aber bereits einige Domains gesichert haben, darunter AlexaOpenTube.com, AmazonAlexaTube.com und AmazonOpenTube.com. Am Know-how sollte es ebenfalls nicht scheitern: Amazon ist einer der größten Cloud-Anbieter auf der Welt und besitzt mit der Gaming-Plattform Twitch bereits einen großen Dienste für Live-Streams rund um Computerspiele.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen