Mi, 17. Oktober 2018

Das wird scharf!

29.11.2017 11:53

HDMI 2.1 für 10K-Filme mit 10.328 mal 7760 Pixeln

HDMI-Anschlüsse werden bald mächtiger: Das HDMI-Forum, das die technischen Spezifikationen des digitalen Audio- und Videoübertragungsstandards festlegt, hat jetzt Version 2.1 veröffentlicht. Und die ebnet den Weg für die Zeit nach 4K: Die HDMI-Kabel der Zukunft übertragen Videos in enorm hoher 10K-Auflösung von 10.328 mal 7760 Pixeln.

Bei dieser Maximalauflösung muss das Bild laut einem "Heise"-Bericht zwar komprimiert werden, 8K-Auflösung (7680 mal 4320 Pixel) klappt aber unkomprimiert bei einer Bildrate von 60 Hertz. 4K-Inhalte können sogar mit einer Bildwiederholrate von 120 Hertz übertragen werden, was vor allem bei schnellen Videospielen für ein flüssigeres Bild sorgen dürfte.

Apropos flüssigeres Bild: Neben hohen Auflösungen beherrscht HDMI 2.1 auch adaptive Synchronisierung, was Spiele bei niedrigen Bildraten flüssiger und bei schnellen Bewegungen schärfer erscheinen lassen soll. Außerdem unterstützt HDMI 2.1 HDR-10, Dolby Vision und Samsung Tone Mastering, überträgt also Hochkontrastbilder.

Xbox One X ist eines der ersten HDMI-2.1-Geräte
Eines der ersten Geräte, die HDMI 2.1 unterstützen werden, ist Microsofts Xbox One X. 8K-Gaming wird auf ihr zwar nicht so schnell möglich sein, die adaptive Synchronisierung in Spielen soll aber kommen.

Voraussetzung für HDMI 2.1, das bis zu 48 Gigabit pro Sekunde überträgt, ist ein passendes Kabel: das "Ultra High Speed HDMI-Kabel". Nur mit ihm können die Vorzüge von HDMI 2.1 ausgekostet werden. Prinzipiell ist HDMI 2.1 freilich abwärtskompatibel, vorhandene HDMI-Geräte brauchen also nicht neu gekauft werden, wenn sich der Standard etabliert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.