28.12.2006 12:17 |

Finger weg!

Die Top 20 der zu simplen Passwörter

Sie sollen sicher, aber auch einfach zu merken sein: Passwörter. Fast täglich werden Internet-Nutzer bei Registrierungen oder dem Einloggen in bestimmte Bereiche dazu aufgefordert, sich ein Passwort auszudenken. Oftmals bleibt die Kreativität dabei leider auf der Strecke, wie eine Studie von Sicherheitsexperten jetzt zeigt. Krone.at verrät dir, welche Passwörter du unbedingt meiden solltest und wie du schnell und einfach zu einem wirklich sicheren Login gelangst.

Die amerikanische Webseite "Myspace" erfreut sich großer Beliebtheit. Millionen User loggen sich hier tagtäglich ein und wieder aus. Eine kürzlich im Internet aufgetauchte Liste mit rund 34.000 Zugangsdaten zeigt jedoch, dass viele Nutzer bei der Wahl ihres Passwortes keinen allzu großen Wert auf Sicherheit legen.

Experten haben diese Liste ausgewertet und die Top 20 der "beliebtesten" Kennwörter erstellt (siehe Infobox). Doch wer sich sein Passwort mit Millionen anderen Usern im Netz teilt, der läuft auch eher Gefahr gehackt zu werden. Ist das Passwort erst einmal geknackt, stehen Internet-Kriminellen die Pforten zu vertraulichen Daten weit offen. "Beliebt" sollte demnach kein ausschlaggebendes Kriterium bei der Wahl des richtigen Passwortes sein.

Wer seine Login-Bereiche also mit "password1", "abc123" oder "myspace1" (bzw. dem Namen der jeweiligen Webseite), den unangefochtenen Spitzenreitern im Ranking der 20 beliebtesten Passwörter, schützt, der sollte sich schnell etwas anderes einfallen lassen. Kosenamen, der eigene Name oder der des Partners sowie Städte- oder Bandnamen sind jedoch um keinen Deut sicherer, wie die Auswertung der Sicherheitsexperten zeigt.

Die Top 10 der beliebtesten deutschsprachigen Passwörter
Ausgewertet wurden aber nicht nur Passwörter amerikanischer, sondern auch deutschsprachiger Nutzer. Grundlage hierfür war eine Liste mit 100.000 Zugangsdaten einer deutschen Singlebörse, die bereits im Mai dieses Jahres im Internet auftauchte. Auf Platz eins der beliebtesten Passwörter landet die wohl einfachste Zahlenreihenfolge: "123456".

Etwas derber hingen der zweitplatzierte Begriff: das kleine, den Beischlaf umschreibende Wörtchen "ficken". Auf Platz drei landet schließlich ein Allrounder unter den Passwörtern: "passwort". Das gesamte Ranking deutschsprachiger Passwörter findest du über die Infobox.

So geht's wirklich
Das sicherste Passwort ist immer noch eine beliebige, absolut sinnfreie Kombination aus groß und klein geschriebenen Buchstaben, Zahlen und gegebenenfalls Sonderzeichen. Da so eine Reihenfolge nicht nur schwerer zu erstellen, sondern auch zu merken ist, gibt es mittlerweile eine Vielzahl an kostenlosen Software-Tools, die beim Erstellen und Verwahren von Passwörtern behilflich sind. Mehr Tipps und Tricks für sichere Passwörter findest du über den Link in der Infobox.

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol