Mo, 18. Juni 2018

Wechsel zu Spotify

03.10.2017 13:58

Streaming: Microsoft stampft Groove Music Pass ein

Microsoft stampft sein Musikstreaming-Angebot Groove Music Pass zum Jahresende ein. Das gab der Redmonder Konzern in einem Blogeintrag bekannt. Bestehende Nutzer sollen zum schwedischen Streaming-Marktführer Spotify wechseln.

Wie der Konzern mitteilte, wird der Groove Music Pass, der Nutzern gegen Gebühr unlimitierten Streaming-Zugriff auf Millionen von Songs bietet, nur mehr bis zum 31. Dezember unterstützt. Der dazugehörige Player Groove Music soll zwar über besagtes Datum hinaus auf Windows-Geräten als Abspielsoftware fungieren, das Streamen, Downloaden und Kaufen von Musik soll nach dem Stichtag jedoch nicht mehr möglich sein.

Dank einer Kooperation mit Spotify hätten Music-Pass-Nutzer jedoch ab dieser Woche die Möglichkeit, mit all ihren Playlists und Sammlungen zum Streaming-Marktführer "umzuziehen". Ein entsprechender Exportvorgang könne beim Starten der Groove-Music-App eingeleitet werden. Nutzer erhielten zudem einen 60 Tage langen Gratis-Probezugang für Spotify Premium.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.