Mo, 25. Juni 2018

Starker Tobak

21.09.2017 14:29

So sadistisch behandeln manche Gamer ihre "Sims"

EAs virtuelles Puppenhaus "Die Sims" erfreut sich unter Gamern großer Beliebtheit - auch wegen der bizarren Sozialexperimente, die sie mit ihren Sims durchführen können. Im Online-Forum Reddit sammeln die User nun neuerdings die sadistischsten Experimente, die sie mit ihren Pixelmännchen bis dato gemacht haben - und manches davon ist ganz schön starker Tobak.

So schildert ein User auf Reddit beispielsweise, wie er das Haus seines Sims mit einem Labyrinth umgeben hat, dessen Durchquerung satte sieben Stunden dauert. Der Tagesablauf des Sims sah demnach so aus: Eine Stunde, bevor seine Fahrgemeinschaft zur Arbeitsstelle eintraf, erhielt er eine Benachrichtigung.

Der Sim machte sich auf den Weg, sprintete sieben Stunden lang durch das Labyrinth, wurde dabei zweimal bewusstlos, urinierte sich einmal an, kam gerade noch rechtzeitig zur letzten Stunde seiner Schicht in die Arbeit, marschierte nach Dienstschluss 14 Stunden lang nach Hause - und musste sich sogleich wieder auf den Weg zu seiner Fahrgemeinschaft machen. Wie lang der Sim diese Tortur durchgehalten hat, ist nicht überliefert.

Pizzabestellung ohne Happy End
Ein anderer "Die Sims"-Spieler hat seine Sims nicht minder sadistisch behandelt: Er sperrte seine Pixelmännchen in einen nur einen Quadratmeter großen Raum ohne Tür und stellte ein Telefon hinein, mit dem sie sich Pizza bestellen konnten, falls sie hungrig würden. Das taten sie auch, allerdings stellte der Pizzabote den Teigfladen mangels Tür vor das Fenster, von wo aus die langsam verhungernden Sims ihrer Mahlzeit beim Verschimmeln zusehen konnten.

Indoor-Grillfeier ohne Türen
Spektakulärer kamen die Sims jenes Spielers zu Tode, der die glorreiche Idee einer gewaltigen Indoor-Grillfeier für seine Sims hatte. Er stellte einen Grill und massenhaft leicht brennbare Sessel in das Haus seines Sims, lud alle Nachbarn zur Grillfeier ein - und verkaufte am Ende noch die Türen, um mehr Sessel kaufen zu können. Die Folgen des Indoor-Grillens kann man sich leicht vorstellen: Der Grill löste ein Feuer aus, es breitete sich rasch auf die brennbaren Sessel aus, mangels Fluchtweg verbrannten alle Partygäste.

"Meine Mutter hat uns das Spiel weggenommen"
Dass "Die Sims" ob des sadistischen Potenzials des Games trotz der niedlichen Aufmachung mitunter nichts für Kinder zu sein scheint, berichtet ein anderer Reddit-Nutzer. "Meine Schwester und ich haben Leute in Ecken gesperrt und angezündet. Meine Mutter hat uns das Spiel weggenommen, als sie das herausfand", erinnert sich User Katiesl84.

Ein anderer erklärt: "Ich habe immer einen Raum voller Teppiche gebaut. Nur an einer Stelle habe ich ein Feuerwerk platziert. Dann habe ich so viele Sims wie möglich in den Raum gelockt, die Tür entfernt, das Feuerwerk gestartet und zugesehen, wie sie alle verbrannt sind."

Sims als malende Kunstsklaven
Manch ein Reddit-User machte seine Sims sogar zu Kunstsklaven. Nutzer InfernoDialer erklärt, er habe im Keller seines Hauses ein Verlies eingerichtet, in dessen einzelnen Kammern die Sims das Nötigste zum Überleben und eine Malerausrüstung vorfanden. Nach und nach habe er Gäste, Butler und Zimmermädchen in das Verlies gelockt und dort eingesperrt. Nach einer Weile hatte er im Keller eine Truppe hochkarätiger Maler, die ihm alle paar Tage Bilder lieferten, die er teuer verkaufen konnte.

Weitere Momente aus "Die Sims", deren Repertoire von sadistisch über bizarr bis hin zu richtig gemein reicht, sind im Reddit-Thread zu finden. Bislang sind dort mehr als 1400 Erzählungen aus der ganzen Welt eingelangt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.