Mo, 10. Dezember 2018

Tipp der Woche

27.09.2017 17:00

Mit diesen 5 Profi-Tricks meistern Sie Outlook

Fast jeder Büroarbeiter kennt ihn, meisterhaft bedienen ihn aber nur wenige: Microsofts E-Mail-Client Outlook. Damit Sie in Zukunft wertvolle Zeit sparen und Ordnung in Ihr E-Mail-Chaos bringen können, haben wir fünf Profi-Tricks für Outlook zusammengetragen.

1. Mails schnell verschieben
Viele Outlook-Nutzer verschieben ihre E-Mails immer noch per Drag and Drop. Dabei gäbe es eine viel flottere Variante: Einfach auf die zu verschiebende Nachricht rechtsklicken und den Punkt "Verschieben" wählen. Jetzt noch den richtigen Ordner auswählen und schon ist die Nachricht verschoben.

2. Regeln bringen Ordnung ins Chaos
Um Nachrichten automatisch zu sortieren, empfehlen sich Regeln. So landen beispielsweise alle Mails eines bestimmten Kunden im richtigen Ordner. Um so eine Regel einzurichten, rechtsklicken Sie auf eine Nachricht des entsprechenden Gesprächspartners und wählen Sie im Menü "Regeln" - "Nachrichten von immer verschieben". Anschließend müssen Sie nur noch den Zielordner wählen und schon werden alle künftigen Mails automatisch in selbigen verschoben.

3. Ordner wechseln wie ein Ninja
Um zwischen den einzelnen Ordnern und Outlook-Funktionen hin- und herzuwechseln, nutzen die meisten Outlook-User die Maus. Es gibt aber eine Alternative: Mit "Strg + 1" gelangen Sie direkt in den E-Mail-Ordner, "Strg + 2" bringt Sie zum Kalender und "Strg + 3" zu Ihren Kontakten. Mit "Strg + Y" gelangen Sie in die Ordnerübersicht.

4. Nachrichten in Besprechungen verwandeln
Nachrichten können Sie jederzeit in Besprechungen umwandeln. Öffnen Sie die Nachricht und drücken Sie die Tastenkombination "Strg + Alt + R". Die Nachricht wird in eine Einladung umgewandelt. Geben Sie unter "An" alle gewünschten Besprechungsteilnehmer an. Legen Sie noch Ort, Anfangs- und Endzeit fest und klicken Sie auf "Senden". Alle Empfänger erhalten die Einladung - und die Besprechung wird in Ihren Kalender eingetragen.

5. Ungelesene E-Mails farbig markieren
Wenn Ihnen die Standard-Darstellung ungelesener Nachrichten zu unauffällig ist, können Sie dafür eine kräftigere Farbe wählen. Klicken Sie im Menü "Ansicht" auf "Ansichtseinstellungen", markieren Sie dort unter "Bedingte Formatierung" die die Option "Ungelesene Nachrichten" und wählen Sie unter "Schriftart" die neuen Darstellungsoptionen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Raheem Sterling
ManCity-Star: „Medien befeuern Rassismus!“
Fußball International
„Error 404“
Nachgetreten! Dortmund erfindet Schalke-Logo neu
Fußball International
Spender gesucht
Plasma rettet Leben!
Gesund & Fit
20 Euro abgeknöpft
Junge Asylwerber überfallen Teenager auf Bahnhof
Oberösterreich
Betrogen, verlassen
Diese Stars erlebten in Schwangerschaft die Hölle
Video Stars & Society
Rapids Rasen-Problem
„Sonst kann ich gleich in er Landesliga spielen“
Fußball National
Bekannte Sponsoren
25-Milliarden-Angebot: FIFA entscheidet im März
Fußball International
3:1 nach Verlängerung
River Plate gewinnt Krimi um Copa Libertadores!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.