Mi, 15. August 2018

Ungewollter Zusatz

27.10.2006 13:05

44 Prozent der MP3-Player werden nicht genutzt

Egal ob im Handy, in der Uhr oder in der Digitalkamera: In fast jedem Gerät schlummert mittlerweile auch ein MP3-Player. Vollkommen überflüssig, wie eine Studie von TNS Infratest jetzt belegt. Denn: 44 Prozent aller MP3-Player werden schlichtweg nicht genutzt.

Fast jeder hat einen, doch nur wenige nutzen ihn. So das Ergebnis von TNS Infratest zur Nutzung von MP3-Playern in Deutschland. Von den 2.000 telefonisch befragten MP3-Player-Besitzern nutzen nur 56 Prozent ihren Player regelmäßig. Die restlichen 44 Prozent lassen ihre Musik-Player, vor allem die beispielsweise in Handys als Zusatzfunktion verbauten Geräte, lieber in der Ecke verstauben.

Nach wie vor sehr beliebt sind die Player allerdings bei der Gruppe der 14- bis 29-Jährigen: Jeder Zweite nutzt die Geräte gut eineinhalb Stunden am Tag. Bei den über 30-Jährigen Nutzern sind es nur noch 49 Minuten Nutzung pro Tag.

Das wohl erstaunlichste Ergebnis der Umfrage: Frauen verbringen mit 95 Minuten deutlich mehr Zeit als die sonst so technikaffinen Männer mit den MP3-Playern. Männer greifen durchschnittlich nur eine Stunde am Tag zum Gerät.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
Rapid-Gegner-Besuch
Slovan: Ein Weckruf in der allgemeinen Erstarrung
Fußball International
Liga-Auftritte, adé!
Fortuna Hagen gibt nach 0:22 am 1. Spieltag auf!
Fußball International
Drittligist winkt ab
„Zu viele Kilos“: Kein Vertrag für Pogba-Bruder!
Fußball International
Jetzt mitdiskutieren!
Steigt das Gewaltpotenzial bei Sportevents?
Community
Schwerarbeit im Video
Weltrekord auf dem Salzsee mit 50 Jahre altem Auto
Video Show Auto

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.