Mo, 20. August 2018

Nackt vorm Spiegel

31.08.2016 11:34

Ziehen Sie sich aus - für die Gesundheit!

Gesundheitsexperten empfehlen, sich öfters einmal nackt vor den Spiegel zu stellen. Der Grund: Dem Körper sieht man oft sofort an, wenn etwas nicht stimmt. Dunkle Flecken unter den Achseln könnten ein Anzeichen für Typ-2-Diabetes sein, da hohe Insulinwerte zu einer trockenen, manchmal auch juckenden Haut, die sich farblich absetzen kann, besonders unter den Achseln, am Hals und in der Leistengegend führen können.

Asymmetrische Schultern können ebenfalls ein früher Hinweis auf eine Erkrankung sein. Skoliose, eine Fehlstellung der Wirbelsäule, könnte dahinterstecken. Professor Tony Kochhar, orthopädischer Chirurg am London Bridge Hospital, erklärte gegenüber der Zeitung "Blick": "Skoliose kann sich jedoch auch gezielt auf die Rippen auswirken, wobei diese nach außen und oben hin verschoben werden. Dadurch kann es passieren, dass sich die Schultern auf ungleichmäßiger Höhe befinden."

Dicke Adern am Hals wiederum können ein Anzeichen dafür sein, dass das Blut nicht mit ausreichend Druck durch den Körper gepumpt wird - was im schlimmsten Fall sogar zu Herzversagen führen könnte, so der "Blick". Achten Sie auch auf geschwollene Knöchel und Füße. Das und Atemnot sind Symptome für unregelmäßigen Bluttransport. "Der richtige Blutdruck ist lebenswichtig, um das Blut vom Kopf zum Herz zu transportieren. Wenn der Druck nachlässt, kann es passieren, dass sich das Blut in den Adern aufstaut und diese sogar zum Bersten bringen kann", so Dr. Glyn Thomas vom Bristol Heart Institute in England.

Ebenfalls wichtig: Achten Sie auf Muttermale am Körper. Sind es plötzlich mehr geworden? Haben Sie sich verändert? Ist die Farbe anders und die Umrandungen unregelmäßig? Dies könnten Hinweise auf Hautkrebs sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.