06.07.2016 10:19 |

Überpflegt!

Zu viel Schminke & Creme können Haut krank machen

Wer sich stark schminkt, die Haut zu häufig eincremt und mit verschiedenen Pflegeprodukten experimentiert, riskiert Hautprobleme. Oft tritt dann eine perioralen Dermatitis auf, die sich durch stecknadelkopfgroße Pusteln vor allem um Mund und Nase zeigt.

"Manchmal laufen sie ineinander, sodass größere Flecken entstehen", erklärt Silke Borchart, Apothekerin aus Wittenberg, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". "Die Haut der Betroffenen fühlt sich trocken an, kann sich auch schuppen."

Frauen mit perioraler Dermatitis sollten sich in Verzicht und Geduld üben und die Haut am besten komplett in Ruhe lassen - so lange, bis sie sich wieder beruhigt hat. Borchart rät Betroffenen, das Gesicht höchstens zweimal am Tag sanft zu reinigen und anschließend einzucremen.

Zum Säubern eignen sich lauwarmes Wasser, eine seifenfreie Waschlotion oder eine Waschemulsion mit Gerbstoffen. Diese beruhigen die Haut. Cremes mit Parfumstoffen und fetthaltige Produkte sind tabu, auch mit Konservierungsstoffen sollte man sehr vorsichtig sein. "In der Regel müsste sich das Hautbild nach ein paar Wochen bessern", so die Expertin. Anschließend sollten Frauen aber weiterhin zurückhaltend mit Schminke und Cremes sein.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alarmfahndung in NÖ
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National
Bananen-„Witz“
TV-Star in Italien für Lukaku-Beleidigung gefeuert
Fußball International
Seit 2011 beim Klub
Manchester United verlängert mit De Gea bis 2023!
Fußball International
Champions League
Barcelona bangt um Messi und muss in Dortmund ran!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter